Zusammenstoß an der Auffahrt A66

Eine 49-jährige Lkw-Fahrerin übersah einen anderen Verkehrsteilnehmer

Eichenzell. Am 13. Februar kam es im Kreuzungsbereich L 3307 / Auffahrt A 66 im Bereich Rhönhof zu einem Verkehrsunfall. Eine aus Richtung Eichenzell kommende 52-jährige Neuhöferin, wollte mit einem Lkw Fiat Ducato (3,5 t) im Kreuzungsbereich nach links in Richtung Rhönhof / Industriegebiet Welkers abbiegen. Dabei übersah sie einen 49-jährigen aus dem Main-Kinzig-Kreis, der mit seinem PKW Mitsubishi Colt aus Richtung Rhönhof auf die BAB 66 auffahren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde der 49-jährige schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Neben der Polizei war auch ein RTW sowie der RTH, Christoph 28 im Einsatz. Der Verletzte kam mit dem RTW in ein Fuldaer Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 4.500 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Film-Pferde: Blick hinter die Kulissen der Pferdedressur
Fulda

Film-Pferde: Blick hinter die Kulissen der Pferdedressur

Tann. Lene Husch hat zwei Pferde für den Film "Bibi und Tina" trainiert.
Film-Pferde: Blick hinter die Kulissen der Pferdedressur

Tresor aufgebrochen: Einbruch in Netto-Einkaufsmarkt

Gestern sind Täter in den Netto-Einkaufsmarkt in Flieden eingebrochen und haben Bargeld aus dem Tresor geklaut.
Tresor aufgebrochen: Einbruch in Netto-Einkaufsmarkt
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Fulda

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.