Zwei Gleitschirmunfälle: Männer mit Rettungshubschrauber in Fuldaer Krankenhaus gebracht

Fulda. Um 16.29 Uhr war zunächst ein Gleitschirmunfall im Bereich Pferdskopf gemeldet, am südlichen Hang in Richtung Poppenhausen Anlass zur Alarmierung von Bergwacht der Wasserkuppe, Rettungskräften und Polizei. Ein 63-jähriger Mann aus der Gemeinde Eichenzell hatte beim Starten einen im Fachjargon sogenannten „Verhänger im Schirm“. Das bedeute, die Leinen des Schirms verdrehten und verwickelten sich derart ineinander, so dass der Flieger aus geringer Höhe hart auf der Wiese gelandet ist. Dadurch zog er sich nach erstem Ermittlungsergebnis starke Prellungen im Bereich Beine und Hüfte zu.

Um 16.39 Uhr wurde dann ein zweiter Gleitschirmunfall im Bereich des Gipfels der Wasserkuppe, am dortigen Radom zum Hang in Richtung Obernhausen gemeldet. Ein 45-jähriger Mann aus Kassel befand sich mit seinem Gleitschirm in ca. 2000m Höhe, als sein Hauptschirm aufgrund einer thermischen Luftverwirbelung einklappte, so dass dieser den Rettungsschirm "werfen" musste. Nur mit diesem kleinen nicht lenkbaren Schirm schlug er mit seinem Rücken/Steiß auf dem Boden auf und verletzte sich hierbei im Rücken-/Steißbereich.

Beide verletztem Freizeitsportler mussten mit den verständigten Rettungshubschraubern in ein Fuldaer Krankenhaus verbracht werden.

Nach ersten Feststellung von Beamten der Polizeistationen Hilders und Fulda war bei beiden Gleitschirmfliegern deren Flugtauglichkeit gegeben.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Haus eröffnet: Riesiges Schuh-Paradies

Zahlreiche geladene Gäste bestaunten das umgebaute "Schuhhaus Zentgraf" im Eiterfelder Ortsteil Arzell.
Neues Haus eröffnet: Riesiges Schuh-Paradies

Enkeltrick in Flieden: Täter erbeuten mehrere tausend Euro. Zeugen gesucht

In Flieden konnten Unbekannte jetzt mehrere tausend Euro durch einen Enkeltrick erbeuten
Enkeltrick in Flieden: Täter erbeuten mehrere tausend Euro. Zeugen gesucht

Vollsperrung: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Die A 7 ist voraussichtlich noch den gesamten Vormittag wegen eines Lkw-Unfalls bei Fulda gesperrt. 
Vollsperrung: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Sieg in der Sparte "Nachhaltigkeit" / Auch der Publikumspreis ging am Mittwoch an die Betreiber des "Feriendorf Wasserkuppe"  
Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.