Zwei Legenden und ein Wirt

Fulda/Hamburg. Da Hamburg und Bremen sich zu einem Derby in der Hamburger HSH-Nordbank-Arena trafen, lie es sich der Fuldaer Felsenkellerwirt H

Fulda/Hamburg. Da Hamburg und Bremen sich zu einem Derby in der Hamburger HSH-Nordbank-Arena trafen, lie es sich der Fuldaer Felsenkellerwirt Hans-Udo Heuser (Mitte) nicht nehmen, dort einmal zu schauen, was passiert. Durch Zufall stand er auf einmal neben den beiden Fuball-Legenden Gnther Netzer und Otto Rehhagel. Wir haben ber alte HSV-Zeiten gesprochen. Und ein wenig darber, was gerade im Fuball passiert", erzhlt Heuser stolz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"  verlängert Vertrag mit Trainer Sedat Gören

Coach der "SG Barockstadt" bindet sich für ein weiteres Jahr an den Verein / "In der Rückrunde voll angreifen"
"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"  verlängert Vertrag mit Trainer Sedat Gören

Falschmeldung über Tötungsdelikt in sozialen Medien

In einer gefälschten Nachricht eines Online-Nachrichtenportals aus Osthessen ist am Wochenende von einem angeblichen Tötungsdelikt in Gersfeld berichtet worden.
Falschmeldung über Tötungsdelikt in sozialen Medien

Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

Die Abstimmung zu Widerspruchs- oder Zustimmungslösung beschäftigt Redakteur Christopher Göbel in seinem aktuellen Kommentar.
Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Wie die Polizei berichtet, kam es am 18. Januar 2020 um 16.16 Uhr in der Dipperzer Straße in Petersberg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.
10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.