Zwei Polizeimützen voller Geld für Kinderhospizdienst

 Ute Sander, Koordinatorin ambulanter Kinderhospizdienst der Malteser Fulda, (Mitte) freute sich sehr über die Spende, die von Bärbel Birkhold, Schatzmeisterin Soziales, Horst W. Bichl, scheidender Präsident, und Oliver Hoffmann, neuer Präsident IPA, überreicht wurde (von links).
+
 Ute Sander, Koordinatorin ambulanter Kinderhospizdienst der Malteser Fulda, (Mitte) freute sich sehr über die Spende, die von Bärbel Birkhold, Schatzmeisterin Soziales, Horst W. Bichl, scheidender Präsident, und Oliver Hoffmann, neuer Präsident IPA, überreicht wurde (von links).

Zwei Polizeimützen voll Geld und noch viel mehr konte Ute Sander, Koordinatorin das ambulanten Kinderhospizdienstes Fulda des Malteser Hilfsdienstes Fulda, beim Festakt zum Abschluss des IPA-Kongresses in der Esperanto-Halle Fulda entgegennehmen. Insgesamt kam die stattliche Summe von 8.000 Euro zusammen.

Fulda In der Einladung zum Kongress hatte der langjährige Präsident Horst Bichl die rund 160 teilnehmenden Gäste aus acht Ländern informiert, dass aufwändige Gastgeschenke dieses Mal nicht überreicht werden, sondern dass stattdessen beim abschließenden Festakt für einen guten Zweck gesammelt werden sollte. Die Wahl war dabei auf den ambulanten Kinderhospizdienst der Malteser in Fulda gefallen.

Nachdem sich die Gäste beim Abendessen gestärkt hatten, stellte Ute Sander die überwiegend ehrenamtlich geleistete Arbeit des Dienstes vor. Währenddessen gingen der scheidende und der neue Präsident, Oliver Hoffmann, mit Polizeimützen durch die Reihen und animierten die Teilnehmenden zu einer „Hutspende“.

Nach der „Steil“-Vorlage von 1.000 Euro der Schweizer IPA-Sektion ließen sich auch die anderen Gäste nicht lumpen, so dass allein bei der Hutspende schon über 3.500 Euro zusammenkamen. Kurz entschlossen rundete der neue IPA-Vorstand diese Summe auf 4.000 Euro auf und verdoppelte diesen Betrag.

„Ich bin völlig überwältigt und bewegt, dass unsere Arbeit so tatkräftig unterstützt wird“, sagte Sander bei der Übergabe der Spenden. Und sah das Motto der IPA „Dienen durch Freundschaft“ bestätigt.

Weitere Informationen zum Ambulanten Kinderhospizdienst gibt es unter www.malteser-fulda.de . Wer den Dienst ebenfalls finanziell unterstützen möchte kann dies tun unter: Spendenkonto Pax-Bank eG Köln, IBAN: DE97 3706 0193 4006 4700 80, BIC:
GENODED1PAX, Stichwort: Kinderhospizdienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen
Fulda

„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen

Seit Mittwoch gilt in Zügen und Bussen sowie in Flugzeugen bei Inlandsflügen die 3G-Nachweispflicht nach dem geänderten Infektionsschutzgesetz. Wie wird das kontrolliert?
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen
Redaktionsgespräch mit VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard
Fulda

Redaktionsgespräch mit VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard

VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard geht in der kommenden Woche in den Ruhestand. Wir sprachen mit dem Finanzmann.
Redaktionsgespräch mit VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard
Generationswechsel bei "WehnerGROMA"
Fulda

Generationswechsel bei "WehnerGROMA"

Kristin Wehner-Rundshagen und Oliver Wehner stehen jetzt an der Spitze des Unternehmens
Generationswechsel bei "WehnerGROMA"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.