1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Zwei Raubüberfälle in Fulda

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Der Täter erbeutete rund 700 Euro.

Fulda. Zwei Raubüberfälle auf Geschäfte in der Fuldaer Karlstraße sowie in der Kohlhäuser Straße am Dienstagnachmittag beschäftigen die Polizei Fulda.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften beide Taten von ein und demselben Täter begangen worden sein. Zunächst betrat der Räuber gegen 14:00 Uhr ein Geschäft in der Karlstraße und forderte mit einem Messer in der Hand Bargeld. Hier reagierte die Angestellte geistesgegenwärtig und schrie laut, so dass der Täter die Flucht ohne Beute ergriff.

Gegen 16:20 Uhr betrat dann vermutlich der gleiche Täter in der Kohlhäuser Straße ein Geschäft und forderte wiederum mit einem Messer bewaffnet Bargeld. Der Täter konnte hier die Tageseinnahmen in Höhe von ca. 700,- Euro an sich bringen.

Anschließend flüchtete er mit einem schwarzen Fahrrad in Richtung Wallweg.

Bei dem Räuber handelte es sich um einen Mann, ca. 20 – 30 Jahre alt, ca. 175 – 185 cm groß, sehr schlanke bis hagere Gestalt, blasses Aussehen und gepflegte Erscheinung. Der Täter war mit einem schwarzen Anorak mit schwarzer Kapuze, schwarzer Hose und schwarz-grau meliertem Pullover oder Schal, den er bei Tatausführung über den Mund gezogen hatte bekleidet.

Zu dem Fahrrad, mit dem der Täter flüchtete, können keine Angaben gemacht werden.

Der Täter war bei Tatausführung mit einem Messer mit schwarzem Griffstück bewaffnet.

Die Polizei in Fulda bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, insbesondere von Zeugen, die verdächtige Personen vor oder nach den Taten beobachtet haben, unter 0661-1050.

Auch interessant

Kommentare