Zweijähriger Junge bei Verkehrsunfall in Fulda leicht verletzt

+

Der Junge wurde auf der Rabanusstraße in Fulda von einem Pkw erfasst und erlitt beim Zusammenstoß leichte Verletzungen an Kopf, Gesicht und Rücken.

Fulda. In der Rabanusstraße kam es heute um 16.32 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein zweieinhalbjähriger Junge angefahren und leicht verletzt wurde. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge riss sich das Kind unvermittelt von der Hand seiner Mutter los und lief in Höhe der Apotheke zwischen den parkenden Fahrzeugen von rechts kommend auf die Fahrbahn. Dort wurde der Junge vom Pkw eines 34-Jährigen aus dem Kreis Schlüchtern erfasst, der in Richtung Schlossstraße unterwegs war.

Der Pkw-Fahrer bremste sein Fahrzeug zwar ab, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Jungen nicht mehr verhindern.Der Junge stieß mit dem Kopf gegen den Kotflügel des Pkw und zog sich leichte Verletzungen an Kopf, Gesicht und Rücken zu.

Rettungskräfte haben den Jungen sofort medizinisch erstversorgt und zur weiteren Behandlung und Beobachtung in das Klinikum Fulda gebracht.

An dem Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrerflucht in Hilders

Ein Auto wurde am Mittwoch auf dem Parkplatz einer Klini8ik in Hilders beschädigt.
Fahrerflucht in Hilders

Kein Gartenhüttenbrand, aber Treffen mehrerer Personen in Hilders  

Polizei löst Zusammenkunft auf: Zuwiderhandeln gegen bestehende Verbotsverfügung
Kein Gartenhüttenbrand, aber Treffen mehrerer Personen in Hilders  

Aktuell: 37-Jährige aus Kalbach vermisst 

Johanna Noll aus Kalbach ist auf tägliche Einnahme von Medikamenten angewiesen
Aktuell: 37-Jährige aus Kalbach vermisst 

Spende aus China: Landkreis verteilt Mund-Nasen-Schutze an Pflegedienste

Ambulante und stationäre Pflegedienste erhalten Mund-Nasen-Schutze, die aus chinesischer Partnerstadt Liyang kommen.
Spende aus China: Landkreis verteilt Mund-Nasen-Schutze an Pflegedienste

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.