Mit Haftbefehl Gesuchter betrieb Cannabis-Zucht in Rothenditmold

Beamten der Operativen Einheit Kassel gelang es am gestrigen Tag eine Cannabis-Plantage im Kasseler Stadtteil Rothenditmold auszuheben.

Kassel. Ursprünglich waren die Beamten gestern wegen der Vollstreckung eines Haftbefehls zu dem mutmaßlichen Dealer  angerückt. Rein zufällig fanden sie dann eine Plantage zur Anzucht von Cannabispflanzen sowie Marihuana, Amphetamin und eine Schreckschusswaffe (PTB) bei dem 25-Jährigen Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Kasseler Stadtteil Rothenditmold.

Was die Ermittler jedoch in der Wohnung vorfanden erstaunte sie dann doch. In einem separaten Raum hatte sich der 25-Jährige eine kleine Cannabis-Plantage eingerichtet. Diese betrieb er sehr professionell in dem die 20 Cannabissetzlinge regelmäßig mit frischer Luft, Licht und Wärme versorgt worden. Zudem befanden sich in dem Raum noch weitere sechs ausgewachsene Cannabispflanzen, die zur Ernte bereit standen. Die Cannabis-Plantage war jedoch nicht alles, was die Beamten in der Wohnung entdeckten. So hatte der 25-Jährige griffbereit hinter der Wohnungstür eine Schreckschusswaffe (PTB). Ob er diese zur Verteidigung seiner Drogenplantage besaß, bedarf weiterer Ermittlungen. Außerdem beschlagnahmten die Ermittler 22 Gramm Marihuana, fast zwei Gramm Amphetamine und die Reste von mehreren, gerauchten Joints.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Matt Masin/Or

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Sieben neue Anlagen erzeugen pro Jahr so viel Energie, wie durchschnittlich etwa 31.500 Menschen verbrauchen.
VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Dem 36-Jährigen aus dem Landkreis Coesfeld wird gemeinschaftlichen Betrug vorgeworfen. Er soll für eine Tätergruppe aktiv geworden sein, die durch die Betrugsmasche …
Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Zusätzliches "Sommer Spezial": Open Stage am Freitag auf der Gudensberger Märchenbühne 

Am Freitag haben Künstler aus der Region die Möglichkeit sich auf der Gudensberger Märchenbühne zu zeigen. Hier findet ab 19 Uhr wieder die Open Stage statt.
Zusätzliches "Sommer Spezial": Open Stage am Freitag auf der Gudensberger Märchenbühne 

Bankraub in Winterberg: Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei sucht nach diesem Bankräuber. Er hat am 13. Juli 2018 die Filiale in Winterberg-Siedlinghausen mit einer Pistole überfallen.
Bankraub in Winterberg: Wer kennt diesen Mann?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.