31-Jähriger aus Bonaforth vermisst

+

Hann. Münden. Jan Moritz Vogel ist seit Donnerstagabend verschwunden - Polizei bittet um Mithilfe.

Hann. Münden. Seit gestern Abend wird der 31 Jahre alte Jan Moritz Vogel aus dem Hann. Mündener Ortsteil Bonaforth vermisst. Angehörige erstatteten am heutigen Freitag eine Vermisstenanzeige bei der Polizei. Jan Moritz Vogel ist ca. 180 cm groß, schlank und hat dunkelbraunes, lockiges Haar. Er ist vermutlich bekleidet mit einer blauen Jeans mit eingearbeiteten Rissen, einem roten Pullover und einem rot-blau-grau-weiß karierten Anorak. Der 31-Jährige benötigt dringend ärztliche Hilfe. Es wird nicht ausgeschlossen, dass er sich in hilfloser Lage befinden könnte. Alle bislang eingeleiteten Suchmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos.

Wer Jan Moritz Vogel gesehen hat, weiß wo er sich aufhält oder sonst sachdienliche Hinwiese geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 05541/9510 bei der Polizei Hann. Münden oder über Notruf "110" bei der Polizei Göttingen zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Anfang 2019 stand er wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht
Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Der Fahrer eines gelben Porsche hatte mit einem riskanten Manöver zwischen Hann. Münden und Volkmarshausen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet
Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Drehort Göttingen im Fokus

 RTL Nord sendet TV-Beitrag über Filmgeschichte am Donnerstagabend, 18 Uhr
Drehort Göttingen im Fokus

Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Sie schrieben "ACAB" und "Auch Du": Unbekannte sorgen mit einem türkisfarbenen Permanent-Marker für Sachbeschädigung
Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.