31-Jähriger aus Bonaforth vermisst

+

Hann. Münden. Jan Moritz Vogel ist seit Donnerstagabend verschwunden - Polizei bittet um Mithilfe.

Hann. Münden. Seit gestern Abend wird der 31 Jahre alte Jan Moritz Vogel aus dem Hann. Mündener Ortsteil Bonaforth vermisst. Angehörige erstatteten am heutigen Freitag eine Vermisstenanzeige bei der Polizei. Jan Moritz Vogel ist ca. 180 cm groß, schlank und hat dunkelbraunes, lockiges Haar. Er ist vermutlich bekleidet mit einer blauen Jeans mit eingearbeiteten Rissen, einem roten Pullover und einem rot-blau-grau-weiß karierten Anorak. Der 31-Jährige benötigt dringend ärztliche Hilfe. Es wird nicht ausgeschlossen, dass er sich in hilfloser Lage befinden könnte. Alle bislang eingeleiteten Suchmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos.

Wer Jan Moritz Vogel gesehen hat, weiß wo er sich aufhält oder sonst sachdienliche Hinwiese geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 05541/9510 bei der Polizei Hann. Münden oder über Notruf "110" bei der Polizei Göttingen zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Erfolgreicher Erhalt eines Mündener Fachwerk-Juwels

Die Postscheune in Hann. Münden öffnet am Sonntag, 26. Juni - dem Tag der Architektur.
Erfolgreicher Erhalt eines Mündener Fachwerk-Juwels

Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Personal im Service immer noch gesucht - Biergartensaison wird am 7. April eröffnet
Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Mündener Bauverein will 2019 kräftig in die Hände spucken

Wohnpark, Wohnblöcke und Kita sollen gebaut werden
Mündener Bauverein will 2019 kräftig in die Hände spucken

Autohaus Mulsano landet Millionen-Coup: Bugatti an Sohn und Neffen von Simbabwes-Präsident verkauft 

Zahlreiche Promis haben schon im Luxus-Autohaus Musano in Hann. Münden eingekauft
Autohaus Mulsano landet Millionen-Coup: Bugatti an Sohn und Neffen von Simbabwes-Präsident verkauft 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.