31-Jähriger aus Göttinger Fachklinik verschwunden

+
Blaulicht, Polizei,

Er ist auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen: Wer hat Andrej Deriabin gesehen?

Göttingen.Seit vergangenen Freitagmorgen gegen 7.50 Uhr wird der 31 Jahre alte Andrej Deriabin aus einer Göttinger Fachklinik im Rosdorfer Weg vermisst. Der Mann ist ca. 185 cm groß und schlank. Er hat dunkelblondes Haar und ein schmales Gesicht.

Der Vermisste war zuletzt bekleidet mit einer grünen Jacke und schwarzen Schuhen. Es wird nicht ausgeschlossen, dass sich der 31-Jährige in hilfloser Lage befinden könnte. Er ist auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen.

Wer Andrej Deriabin gesehen hat oder sonst Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0551/491-2115 mit der Polizei Göttingen in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

35-Jähriger ohne Führerschein und unter Alkohohleinfluss am Steuer
Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Beamte beenden zwei Fahrten unter Drogeneinfluss
Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Die Nacht verbrachte der alkoholisierte 27-Jährige in Polizeigewahrsam
Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Dirk Schneider, Chef des PK Münden: „Auf dem Land lebt es sich vergleichsweise sehr sicher“.
Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.