B 496: Fahrbahnsanierung abgeschlossen

+
Die Bauarbeiten können nur unter Vollsperrung des Verkehrs erfolgen.

Hann. Münden. Straße zwischen Hann. Münden und Lutterberg ab morgen Nachmittag wieder frei.

Hann. Münden. Der Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden weist darauf hin, dass ab dem morgigen Mittwoch, 10. September, 16 Uhr, die Straßenbauarbeiten an der B 496 beendet werden, und die Straße wie geplant wieder für den Verkehr freigegeben werden kann. Somit ist die Bundesstraße, die bereits vor einer Woche wieder zwischen Hann. Münden und dem Ortsteil Bonaforth befahrbar war, voraussichtlich ab morgen Nachmittag wieder durchgehend bis Staufenberg bzw. bis zur A 7 frei.

Auf der noch frischen Asphaltdecke entsteht materialtechnisch bedingt derzeit noch Split auf der Fahrbahn. Die besondere Einbauvariante (dünne Schicht im Kalteinbau), lässt es daher noch nicht zu, die noch fehlenden Fahrbahnmarkierungen wieder herzustellen. Materialbedingt muss der Split daher erst durch den Verkehr eine gewisse Zeit abgefahren werden. Erst dann weist der Belag die erforderliche Griffigkeit auf und ist durchtrocknet. Die Markierungen erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt. Eine Aussage, wann die Markierungen aufgebracht werden, ist derzeit nicht möglich. Daher bleibt es auf der gesamten Strecke aus Verkehrssicherheitsgründen vorerst bei Tempo "50". Ab Donnerstag, mit Beginn der Schulzeit, verkehren dann auch die Buslinien wieder planmäßig auf der B 496 zwischen Staufenberg und Hann. Münden.

Für Fragen steht Ihnen der Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden unter Telefonnummer 05541 / 75 – 219 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Vereinsmitglieder des MRV setzen 140 Bäume
Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Filmbüro Göttingen gegründet

Kreisstadt soll als TV-Kulisse vermarktet werden
Filmbüro Göttingen gegründet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.