Straße zwischen Gimte und Hemeln nach Hangrutsch gesperrt

+
Die Aufräumarbeiten begannen heute Morgen.

50 Kubikmeter Erdreich begruben die L 561 unter sich - Aufräumarbeiten im Gange

Hann. Münden. In der Nacht zum Mittwoch wurde der Stadtteil Hemeln von Hann. Münden abgeschnitten. Aufgrund des Dauerregens in den vergangenen Tagen kam es zwischen dem Weserort und Gimte auf der L 561 zu einem Hangrutsch. Um 3.30 Uhr krachten Schlamm-Massen und Bäume auf und über die Landstraße, zerstörten die flussseitig gelegene Leitplanke auf einer Länge von 200 Metern. Die Strecke wurde voll gesperrt und muss weiträumig über Dransfeld umfahren werden. Heute Morgen begann die Göttinger Straßenmeisterei mit den Aufräumarbeiten.

„Wir mussten in Zusammenarbeit mit den Niedersächsischen Landesforsten etwa 50 Kubikmeter Geröll und Schlamm entsorgen. Wie sich herausstellte war der Boden nicht belastet und wir konnten das Material bei der nahegelegenen Kiesgrube entsorgen“, erklärt Stephan Fürsten, Leiter der Straßenmeisterei. Den Schaden schätzt er auf etwa 40.000 Euro. Die Arbeiten konnten dank des besseren Wetters umgehend aufgenommen werden, nachdem der Rückeweg oberhalb des Hangrutsches keine Risse aufgewiesen hatte. Bei anhaltendem Regen wäre die sofortige Aufnahme der Arbeiten aus Sicherheitsgründen nicht möglich gewesen. Anfang nächster Woche soll die zerstörte Leitplanke entlang der Strecke wieder repariert werden. Zur Absicherung der Gefahrenstelle sollen Warnbaken aufgestellt und die erlaubte Geschwindigkeit in dem Bereich auf 50 km/h heruntergesetzt werden.

Wie Jürgen Liebrecht vom Mündener Ordnungsamt mitteilte, sei es durch den Dauerregen auch auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen dem Eichhof und Volkmarshausen zu Überspülungen gekommen. Die Strecke könne auch hier erst nach entsprechenden Aufräumarbeiten wieder freigegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zuckerrübendieb im Landkreis Göttingen gefasst

Anwohner und Geschädigter kamen dem Täter im Gleichener Ortsteil Rittmarshausen auf die Spur
Zuckerrübendieb im Landkreis Göttingen gefasst

,Nicht nebeneinander, sondern miteinander für Hann. Münden'

Verein Pro Tourist will Kräfte bündeln und lädt Vereine am kommenden Montag ins Café Aegidius ein
,Nicht nebeneinander, sondern miteinander für Hann. Münden'

Vortrag zum Einbruchschutz

Die Mündener Sparkasse widmet sich dem Dauerthema präventiv
Vortrag zum Einbruchschutz

Besinnliche Zeiten im Fachwerk-Fünfeck

Weihnachtsbroschüre listet vorweihnachtliche Termine der Region in einer Broschüre auf
Besinnliche Zeiten im Fachwerk-Fünfeck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.