60-jähriger Motorradfahrer verstirbt nach Zusammenstoß

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 80 zwischen Hedemünden und Witzenhausen

Hann. Münden. Auf der B 80 kam es zwischen Hedemünden und Witzenhausen am Sonntagnachmittag gegen 15.35 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Motorrad und ein Pkw zusammengeprallten. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 34-Jähriger aus Kassel mit seinem Pkw die B 80, aus Richtung Hann. Münden kommend, in Richtung Witzenhausen. Als er nach links in Richtung des Hedemündener Kreisels abbiegen wollte, übersah er aus bislang unbekannten Gründen das entgegenkommende Motorrad, sodass es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Der 60-jährige Motorradfahrer und seine 60-jährige Beifahrerin aus dem hessischen Schwalm-Eder-Kreis wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Kradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Göttinger Krankenhaus geflogen, wo er seinen schweren Verletzungen erlag. Seine Beifahrerin wurde ebenfalls in ein Göttinger Krankenhaus transportiert. Ihr Gesundheitszustand ist inzwischen stabil. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde vor Ort vorsorglich medizinisch betreut.

Neben den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Hedemünden und Oberode waren drei Rettungswagen, ein Notarztwagen und ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die umfassende Unfallaufnahme musste die B 80 etwa vier Stunden lang voll gesperrt werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Familienfeiern in Göttingen: 80 Personen mit dem Corona-Virus infiziert

Stadt und Landkreis Göttingen reagieren und schließen bis Sonntag mehrere Schulen und Kitas
Nach Familienfeiern in Göttingen: 80 Personen mit dem Corona-Virus infiziert

Sporthallen ab morgen für den Vereinssport geöffnet

Unter der Beachtung von Corona-Regeln sind sportliche Aktivitäten wieder möglich
Sporthallen ab morgen für den Vereinssport geöffnet

Alkoholisiert und mit offenem Haftbefehl auf der A7 unterwegs

Der Alkotest der Dame ergab 1,79 Promille. Danach wurde ihr eine Blutprobe entnommen und sie musste den haftbefreienden Betrag zahlen.
Alkoholisiert und mit offenem Haftbefehl auf der A7 unterwegs

Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Die Verbindung zum Fischerweg ist nach Vorlage des Prüfberichts zu Pfingsten wieder begehbar
Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.