63-Jähriger bei Brand in Hann. Münden leicht verletzt

Feuerwehfahrzeug vor brennendem Haus
+
In Wiershausen waren gestern 65 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hann. Münden mit den Ortsteilen Wiershausen und Lippoldshausen im Einsatz.

Bei einem Brand in einem Wohnhaus im Hann. Mündener Ortsteil Wiershausen ist am vergangenen Montagabend ein Gesamtschaden in Höhe von vermutlich 50.000 Euro entstanden.

Hann. Münden. Der Eigentümer des in der Straße „Im Dorfe“ befindlichen Wohnhauses bemerkte gegen 20.30 Uhr den Brand und verständigte die Feuerwehr, nachdem ein eigenständiger Löschversuch misslang. Ersten Ermittlungen zufolge brach das Feuer in der Küche im Erdgeschoss aus und griff auf die angrenzenden Zimmer über. Durch den Löschversuch erlitt der 63-jährige Eigentümer eine Rauchgasvergiftung und wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Das Wohnhaus ist zurzeit unbewohnbar.

Zur Brandbekämpfung waren 65 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hann. Münden mit den Ortsteilen Wiershausen und Lippoldshausen im Einsatz. Was den Brand auslöste, ist noch unklar. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Erfolgreicher Erhalt eines Mündener Fachwerk-Juwels

Die Postscheune in Hann. Münden öffnet am Sonntag, 26. Juni - dem Tag der Architektur.
Erfolgreicher Erhalt eines Mündener Fachwerk-Juwels

Ein Treffpunkt für junge Familien in Hann. Münden

Mütter- und Familienzentrum stellt seine attraktiven Angebote vor
Ein Treffpunkt für junge Familien in Hann. Münden

Forstamt Reinhardshagen enthüllt Erinnerungskreuz an verunglückte Soldaten

Im Beisein von Soldaten und Reservisten der belgischen Streitkräfte sowie Familienangehörigen der Absturzopfer enthüllte das Forstamt Reinhardshagen das Erinnerungskreuz …
Forstamt Reinhardshagen enthüllt Erinnerungskreuz an verunglückte Soldaten

Wechsel im Vorstand der Mündener Sparkasse

Poetsch kommt, Kühlewindt geht: Kreditinstitut nennt gescheiterte Bankenfusion als Grund für die personelle Neuaufstellung
Wechsel im Vorstand der Mündener Sparkasse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.