Mündener Gilde dreht an der Uhr: Back to the 80s!

Gewerbeverein der Dreiflüssestadt lädt zur Teilnahme an Motto-Tag ein

Hann.Münden.  Am verkaufsoffenen Sonntag, 29. Oktober, 12 bis 17 Uhr, dreht die Mündener Gilde buchstäblich an der Uhr. In der Nacht zum 29. Oktober werden die Zeitmesser um eine Stunde zurückgestellt. Der Mündener Gewerbeverein greift das Thema auf und plant ein entsprechendes Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen. Angedacht ist musikalische Unterhaltung im Stil der 1980er Jahre und einige Verkaufsstände in der Innenstadt. Zudem werden die Gewerbetreibenden dazu aufgefordert, sich unter dem Tages-Motto „Die Zeit zurückdrehen“ mit weiteren Aktionen zu beteiligen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Wie weit man in die Vergangenheit zurück reist, bleibt jedem selbst überlassen. Ihren Mitgliedsbetrieben empfiehlt die Gilde sich an folgenden Aktionen zu beteiligen: Zum einen erhalten die Stapelkarten an diesem Tag einen „Wertzuwachs“ von jeweils zehn auf elf Euro und zum anderen kann in den Geschäften mit der Deutschen Mark bezahlt werden, die einst vom Euro abgelöst wurde.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junge Flüchtlinge helfen bei Hausbau in Steinrode

Handwerk spricht viele Sprachen: Bauprojekt startet dank ehrenamtlicher Hilfe durch
Junge Flüchtlinge helfen bei Hausbau in Steinrode

Reinhardshagens Bürgermeister bekommt, ,zweite Chance'

Fred Dettmar spricht über seinen Herzinfarkt – während seiner Reha vertritt ihn Albert Kauffeld
Reinhardshagens Bürgermeister bekommt, ,zweite Chance'

Neuer Reiseführer zur Erlebnisregion Hann. Münden erschienen

Für einen tollen Sommer: Familien, Outdoorfans und Kulturreisende können einiges erleben
Neuer Reiseführer zur Erlebnisregion Hann. Münden erschienen

Mit dem MiZi in den Ferien ein Zirkuskünstler sein

Der MitmachZirkus des Kneipp-Vereins sucht noch nach Sommer-Artisten
Mit dem MiZi in den Ferien ein Zirkuskünstler sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.