Abgehängt

Hessisch Lichtenau. Besonders tragisch sei die Umstellung fr Pendler, die stlich der Kernstadt wohnen. Hatte sich ihr Weg zum Arbeitsplatz

Hessisch Lichtenau. Besonders tragisch sei die Umstellung fr Pendler, die stlich der Kernstadt wohnen. Hatte sich ihr Weg zum Arbeitsplatz nach Kassel bereits durch die Regio-Tram gegenber dem bisher verkehrenden Expressbus verlngert, so verlngere er sich nun noch mal durch den Wegfall der Regio-Tram, so HoworkaDie Beschrnkung auf eine Regio- Tram tglich ist fr Howorka umso unverstndlicher, als in der Leipziger Strasse in Kassel umfangreiche und kostspielige Umbauarbeiten vorgenommen werden mussten, um die Regio- Tram berhaupt einsetzen zu knnen fr Howorka ein typischer Fall von Geldverschwendung.Eine weitere Verschlechterung fr die Brger der Lossestadt ergebe sich aus dem Wegfall des Multitickets. Fr ein Ehepaar erhhe sich damit die Fahrt nach Kassel und zurck um sechs Euro, was einer Kostensteigerung von 54,55 Prozent gleichkommt.Die Erklrungsversuche des NVV sind nach Ansicht Howorkas nicht nachvollziehbar, weil das Multiticket fr den Bereich Kassel Plus nach wie vor angeboten wird. Vor diesem Hintergrund will die CDU-Stadtverordnetenfraktion den Magistrat beauftragen, mit dem NVV Verhandlungen mit dem Ziel aufzunehmen, dass zumindest die Regio-Tram-Verbindungen beim nchsten Fahrplanwechsel im bisherigen Umfang wieder aufgenommen werden. Gleichzeitig soll der Magistrat auch prfen, ob die im September 2006 von der Stadtverordnetenversammlung beschlossene Bankbrgschaft fr den RBK in Hhe von 3,4 Millionen Euro noch angemessen ist und ob die jhrliche Leistung aus dem Kooperationsvertrag Lossetalbahn angesichts derartiger Einschrnkungen noch gerechtfertigt ist. (wer)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

35-Jähriger ohne Führerschein und unter Alkohohleinfluss am Steuer
Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Beamte beenden zwei Fahrten unter Drogeneinfluss
Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Die Nacht verbrachte der alkoholisierte 27-Jährige in Polizeigewahrsam
Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Dirk Schneider, Chef des PK Münden: „Auf dem Land lebt es sich vergleichsweise sehr sicher“.
Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.