Action auf der Burg

+

Witzenhausen/Hann. Münden. Filmteam drehte mit heimischen Darstellern Actionthriller auf dem Ludwigstein.

Witzenhausen/Hann. Münden. Verwinkelte Katakomben, hohe Burgmauern und ein mächtiges Eingangstor – Zutaten die sich ein Regisseur für seinen Actionthriller nur wünschen kann. Aber nicht im Studio nachgebaut, sondern ganz real finden sich diese Zutaten auf der Wappenburg des Werra-Meißner-Kreises der Burg Ludwigstein.

Dort hatte es ein rund 50 köpfiges Filmteam hin verschlagen, um Szenen für den Actionthriller "Assassin’s Dawn" zu drehen und das mit einem lokalen Schauspieler, Thomas Kock aus Hann. Münden. Im vergangenen Jahr konnte er seinen Traum bereits wahr machen und trat beim Dreh für den Kinofilm "Atomic Eden" an der Seite von Hauptdarsteller Mike Möller (Arena of the Street Fighter), Lorenzo Lamas (Renegade, die Fernsehserie) und Fred Williamson (From Dusk Till) das erste Mal in seinem Leben vor die professionelle Kamera. Gezeigt werden sollen beide Streifen erstmals im Mai bei den Filmfestspielen in Cannes."Bei Atomic Eden habe ich Dominik Starck kennengelernt und er bot mir in seiner Produktion eine Rolle an", freute sich Kock. Denn auch Mitglieder von seinem Fitness und Kampfkunst Verein aus der Dreiflüssestadt haben Komparsenrollen als sein Securityteam erhalten. "Das ist natürlich super das ich mit meinen Leuten zusammen arbeiten konnte", so Kock, der im Film als rechte Hand des Mafiabosses, dem Burgherren, für dessen Sicherheit verantwortlich ist, bis zum Tod.Dann geht es los: Ganz still ist es in den Katakomben der Burg. Nichts rührt sich. Ausschließlich gedämpfte Stimmen sind zu hören – aus  dem Schwimmbad. Dann ein Schuss. Der Sicherheitschef des Bosses liegt mit einem Kopfschuss am Boden. Über ihm der Profikiller Lucas Kane…

Das Drehbuch

Kane wird vom Texaner Everett Ray Aponte gespielt. Im Film, der voraussichtlich im Sommer erscheinen soll, wird der Profikiller nach Deutschland entsandt um den für tot gehaltenen Ex-Killer Joseph Kyler (Erik Hansen) aufzuspüren und belastendes Material sich zu stellen, das dieser über den gemeinsamen Auftraggeber, eine international operierende Killeragentur gesammelt hat. Während des Verhörs erfährt Kane nach und nach die tragische Lebensgeschichte des jungen Kyler (Dominik Starck), der sich vor 30 Jahren im Netz der Agentur verfing.

Drehorte in Hessen und Niedersachesen

"Die Burg hat perfekt in meine Produktion gepasst. Alle Sets die wir benötigt haben, konnten wir hier finden", schwärmt Starck, der mit "Assassin’s Dawn" sein Regiedebut feiert und im Film auch eine Rolle übernimmt. Aber auch die Dreiflüssestadt und die Gaststätte "Onkel Paul" boten gute Drehorte. "Dafür ein großes Dankeschön an die Stadt und Onkel Pauls-Team", so Kock, der auch der Notfalldarstellung des DRK Hann. Münden dankt. "Michael Vollack und sein Team haben ganze Arbeit geleistet und uns besonders gut hergerichtet. So tut ein Kopfschuss auch gar nicht weh", witzelt Kock. Eine zukünftige Zusammenarbeit schloss das Produktionsteam mit der Notfalldarstellung dann auch nicht aus.

Der Actionthriller, der noch den Arbeitstitel "Assassin’s Dawn" trägt, soll voraussichtlich bereits im Sommer vor allem auf DVD und Video on Demand erscheinen. Eine Premiere auf Burg Ludwigstein, will der Regisseur aus dem Wetteraukreis nicht ausschließen. "Eine passendere Lokation würden wir wohl nicht finden", sagt Starck mit einem Augenzwinkern.

Wer auf den Geschmack gekommen sollte, kann sich direkt im Fitness-Kampfkunst SVF Hann. Münden e.V., Kurhessenstraße 8 in Hann. Münden, in diversen Kampfkunst-Arten ausbilden lassen, Telefon 0160-8069219, Ansprechpartner ist Thomas Kock. Weitere Infos gibt’s im Internet auf www.fitness-kampfkunst.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drehort Göttingen im Fokus

 RTL Nord sendet TV-Beitrag über Filmgeschichte am Donnerstagabend, 18 Uhr
Drehort Göttingen im Fokus

Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Sie schrieben "ACAB" und "Auch Du": Unbekannte sorgen mit einem türkisfarbenen Permanent-Marker für Sachbeschädigung
Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Baum stürzte bei Hann. Münden auf B80

Zwischenzeitlich kam es am Sonntagabend zwischen Hann. Münden und Reinhardshagen zur einer Vollsperrung
Baum stürzte bei Hann. Münden auf B80

Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Anfang 2019 stand er wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht
Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.