Hits am Fließband hallten durch den Mündener Bahnhof

+
(Hinten, v.li.) Günter Sommer, Arno Dittrich, Thomas Segner, Ray Binder, Heinz-Jörg Richter, Walter Drabek und Wolfgang Wiegand (vorne, v.li.) Siggi Tacker, Michael Zeising und Kevin

Band Albatross feierte 45-jähriges Bühnenjubiläum

Hann. Münden.  Rocken bis spät in die Nacht: Am Samstagabend feierte die Band Albatross mit befreundeten Musikern ihr 45-jähriges Bühnenjubiläum im Bistro Voie 1 am Bahnhof. Bereits anderthalb Stunden vor offiziellem Konzertbeginn um 20 Uhr kamen die ersten Fans, ungefähr 200, von 18 bis 75 Jahren.

Als erstes trat das Akustik-Duo „44 Difference“ mit Heinz Neumann (Percussion, Gesang) und dem 20-jährigen Felix Tille (Gitarre, Gesang) auf. Sie interpretieren Musik der „50er, 60er und 70er Jahre“. Von ihrer außergewöhnlichen Spielfreude war das Publikum begeistert und tanzte mit. Die gute Stimmung setzte sich fort mit E-Gitarristen Ray Binder und seiner Band, Wolfgang Wiegand (Bass), Sigi Tacker (Drums) und Kevin Müller (Keys). Sie spielten u.a. „Sweet Home Alabama“, „It’s All Over Now“ und „Bad Moon Rising“. Ray Binder steht seit 1961 auf der Bühne. Das „Rock- und Blues-Urgestein“ „landete“ mit seinem eigenen Titel „Blackbird Face“ schon „einen Hit“. Auch das Solo mit der dynamischen Rhythmik des Schlagzeugers Arno Dittrich von der Kultband „The Petards“ zog das Publikum in seinen Bann. Ohne Zugabe durfte er die Bühne nicht verlassen.

Eine der besten Live-Bands in der Region

Die Band Albatross wurde 1973 im nordhessischen Immenhausen gegründet. Heute sind es fünf Musiker, die beiden Gründungsmitglieder Thomas Segner (Leadgesang und Gitarre), und Günter Sommer (Bass). Ferner George Richter (Drums, Gesang Background), Michael Zeising (Leadgitarre, Gesang Background) und Walter Drabek (Keyboard, Gesang Background). Die Live-Band „gilt mittlerweile als eine der besten Livebands Nordhessens und Südniedersachsens“. In der Originalbesetzung von 1973, (Thomas Segner, Manfred Cepek, Uli Becker und Günter Sommer) spielten sie vier bekannte Rocktitel und danach im „fliegendem Wechsel“ in der aktuellen Besetzung. „Über zwanzig Best of Rock Classics heizten dem voll mitgehenden Publikum ordentlich ein. Vor der Bühne wurde richtig abgerockt und mitgesungen, super Stimmung bis in die Nacht“, berichtet Günter Sommer. Da waren Titel dabei wie „Cocaine“ und „Lay down Sally“ von Eric Clapton, „Paranoid“ von Black Sabbath, „Get Back“ und „Come together“ von den Beatles und „Sympathy for the Devil“ der Rolling Stones. Nach mehreren Zugaben feierten die Musiker mit Gästen bis weit nach Mitternacht. Maria Caruso, Gastgeberin des Bistros, bekam als Dankeschön ein Albatross-Plakat und eine Gitarre mit den Unterschriften der Musiker. „Die Gitarre wird zukünftig das Bistro schmücken, als Erinnerung an diesen wunderschönen Abend“, so der Bassist Günter Sommer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Vereinsmitglieder des MRV setzen 140 Bäume
Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Filmbüro Göttingen gegründet

Kreisstadt soll als TV-Kulisse vermarktet werden
Filmbüro Göttingen gegründet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.