Alkoholisiert und mit offenem Haftbefehl auf der A7 unterwegs

Der Alkotest der Dame ergab 1,79 Promille. Danach wurde ihr eine Blutprobe entnommen und sie musste den haftbefreienden Betrag zahlen.

Hann. Münden. Am frühen Pfingstsonntag gegen 2.50 Uhr beendete die Autobahnpolizei Göttingen eine Trunkenheitsfahrt einer 47 Jahre alten Chrysler-Fahrerin.

Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer alarmierte die Polizei, da der Chrysler in Schlangenlinien auf der A7 in Richtung Hann. Münden unterwegs war. Als die Polizisten die 47-Jährige schließlich kontrollierten, führten sie vor Ort einen Alkotest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,79 Promille. Doch damit nicht genug: Bei der Überprüfung ihrer Personalien stellten die Beamten weiterhin fest, dass gegen die Dame ein offener Haftbefehl vorliegt.

Die aus Thüringen stammende Frau musste nun anschließend mit ins Klinikum, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Da sie den haftbefreienden Betrag zahlen konnte, durfte sie nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder gehen.

Gegen die 47-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Rubriklistenbild: © mezzotint_fotolia - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.