Alles hat eine Ende ...

Beruflichen Schulen Witzenhausen: Langjhrigen Kollegen verabschiedet Witzenhausen. Am vorletzten Schultag wurden die Kollegen Hartmut Eiche, Tho

Beruflichen Schulen Witzenhausen: Langjhrigen Kollegen verabschiedet

Witzenhausen. Am vorletzten Schultag wurden die Kollegen Hartmut Eiche, Thomas Lachmund, Hans-Jrgen Markolf und Dieter Tackmann durch den Leiter der Beruflichen Schulen, Bernd Funk, im Rahmen einer besonderen Feierstunde verabschiedet. Fast das gesamte Kollegium nahm an der feierlichen Veranstaltung teil und wurde durch die Gastronomieabteilung auf Kosten der zuknftigen Pensionre hervorragend bewirtet. Drei der zu verabschiedenden Kollegen zhlten mehr als drei Jahrzehnte und ein Kollege seit zwei Jahrzehnten zu den tragenden Persnlichkeiten der Schule.Den Jungen Alten alles Gute gewnschtFunk und Vertreter der verschiedenen Fachkonferenzteams bedankten sich bei allen vier Kollegen fr den langjhrigen berdurchschnittlichen Einsatz bei der Ausbildung junger Menschen. Alle vier waren laut Funk in der Region sehr bekannt und werden an der Schule eine groe Lcke hinterlassen, die nicht von heute auf morgen ausgefllt werden kann. Er wnscht den Jungen Alten fr den bevorstehenden Unruhezustand alles Gute, Gesundheit und Tatkraft.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.