Alles ist Kunst – Künstlerisch aktive Besucher beim Museumstag

Hann. Münden. Auch in Hann. Münden hat der bereits zum 34. Mal in ganz Deutschland durchgeführte Internationale Museumstag, bei freiem Eintritt und

Hann. Münden. Auch in Hann. Münden hat der bereits zum 34. Mal in ganz Deutschland durchgeführte Internationale Museumstag, bei freiem Eintritt und mit zusätzlichen Angeboten, zahlreiche Besucher ins Museum gelockt. Angeregt durch die augenblicklich gezeigte Ausstellung zum 100. Geburtstag des Künstlers und Bildhauers Detlev Wüpper stand der Museumstag in Hann. Münden ganz im Zeichen der Kunst. Das Städtische Museum nimmt dieses Jahr bereits zum elften Mal an diesem besonderen Aktionstag teil.

Ein Stillleben gestalten

Mit dem Motto "Alles Kunst" waren es besonders die Mitmachangebote, die junge wie alte Besucher zum Basteln, Malen und Gestalten anregten. Die Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen! Bei der Aktion "Photos morphen" (verzerren) gelang es Nikolaus Wildberg beispielsweise fast immer, den Mitmachenden ein völlig neues Aussehen zu verpassen. Brigitte Heinke und Maria-Luise Rönspieß waren dafür ebenso zu begeistern, wie auch für den gelungenen Versuch mit der Unterstützung von Künstlerin Renate Wanda Gehl, ein Stillleben zu gestalten.

Bei Manuela Wengelnik lautete die Frage, "Weißt du wie ein Bildhauer arbeitet?" Vielleicht wie Giaccometti oder doch eher wie Detlev Wüpper? Mit Ton, großen Pfeifenputzern und Staniolpapier konnten Figuren und Kunstwerke von Wüpper nachgearbeitet oder eigene Ideen gestaltet werden. Die kleine Madleen zog es mit Mutter Melisande Busch-Ryll erst einmal zum Taschenbasteln.

Die Museumsmitarbeiterin Renate Müller zeigte mit viel Geduld und Lob wie aus buntem Karton hübsche Taschen werden, die dann bemalt und dekoriert werden konnten.

Die Herzogin Elisabeth Kennerin und Stadtführerin Renate Tackman bot auch in diesem Jahr wieder die beliebten und seltenen Führungen durch die Renaissancegemächer im Museum an. Der internationale Museumstag im städtischen Museum war möglich durch die Unterstützung des Landschaftsverbands Südniedersachsen und dem Museumsverbund Südniedersachsen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mielenhäuser bieten seit Anfang des Jahres eine Ferienwohnung an

Peggy und Sven Richau bauten das Untergeschoss ihres Hauses aus und empfangen Gäste, die die Ruhe suchen
Mielenhäuser bieten seit Anfang des Jahres eine Ferienwohnung an

Büchertausch am Schlossplatz

Alte Telefonzelle wird zur Mini-Bibliothek
Büchertausch am Schlossplatz

Happy Birthday, Hochbad!

VHM feiert den 60. Geburtstag des Mündener Freibads mit DJ, Live-Musik, Beach-Bereich und Cocktails
Happy Birthday, Hochbad!

Als Göttingen Nabel der deutschen Film-Welt war

Kenner erinnert an alte Zeiten und plant Comeback
Als Göttingen Nabel der deutschen Film-Welt war

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.