,Alte Dame’ in Feierlaune

Offizieller Startschuss zum Jubilumsjahr in HemelnDer offizielle Startschuss ins Jubilumsjahr ist am Sonntag in Hemeln beim Neujahrsempfan

Offizieller Startschuss zum Jubilumsjahr in Hemeln

Der offizielle Startschuss ins Jubilumsjahr ist am Sonntag in Hemeln beim Neujahrsempfang gefallen. 1175 Jahre hat die alte Dame, wie der Reinhardshger Brgermeister Fred Dettmar die Nachbargemeinde Hemeln liebevoll nannte, schon Geschichte geschrieben. Der Neujahrsempfang ist die offizielle Auftaktveranstaltung fr das Jubilumsjahr, so Hemelns Ortsbrgermeister Alfred Urhahn. Heute blicken wir auf zwlf Jahrhunderte zurck, bis ins Jahr 834 als alles begann, resmierte Urhahn, der zusammen mit der stellvertretenden Ortsbrgermeisterin Irmtraut Gralla und dem stellvertretenden Ortsbrgermeister Thomas Baake die Gste empfing.

So abwechslungsreich wie die Hemelner Geschichte ist, war auch der Neujahrsempfang. Die Gste hrten Gruworte, unter anderem von Landrat Reinhard Schermann, dem Landtagsabgeordneten Ronald Schminke (SPD) und von den Nachbarn Ortsbrgermeister Gerhard Mundt aus Laubach, Uwe Kamm (stellvertretender Ortsbrgermeister Niematal), Brgermeister Fred Dettmar aus Reinhardshagen und von Bhrens Brgermeisterin Ute Surup. Von der Sparkasse Mnden gab es vom Vorstandsvorsitzenden Thomas Scheffler 1175 Euro als Jubilumsgeschenk fr jedes Jahr einen Euro. Mndens Brgermeister Klaus Burhenne wnschte fr die Hemelner 1175-Jahrfeier so eine gute Stimmung zum Jubilum wie bei der 825-Jahrfeier in Mnden. Und bei so viel Engagement der Vereine, Verbnde, des Ortsrates und der Hemelner wird dies sicherlich so sein.

Die Geschichte in Hemeln wird geprgt durch die Menschen. Sie sind es die den Ort gro gemacht haben, so Burhenne. Dann gab es passend dazu Musik vom Frauenchor und Mnnergesangsverein Hemeln unter der Leitung von Dr. Holger Bartels. Pnktlich zum Jubilumsauftakt erschien auch die Festschrift. Die ersten druckfrischen Exemplare konnte man nicht nur auf dem Neujahrsempfang bewundern, sondern der Ortsrat gab auch gleich einen geschichtlichen Auszug daraus. An die Hemelner wurde die Festschrift noch Sonntagabend in jeden Haushalt verteilt. Geehrt fr ihren Einsatz beim Verfassen des Werkes wurden Inge Bury und Malte Isenberg. Und geehrt fr ihren Einsatz bei der Silvesterfeier wurden Ariane Osenbrck und Annette Schmidt. Hemeln zeigt keine Alterserscheinung. Es ist frisch, modern und die Menschen ausgeschlafen und gleichzeitig wird hier die Tradition bewahrt, bemerkte Landrat Schermann. Mit so viel Lob knnen die Hemelner so richtig ins Jahr 2009 durchstarten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grauer Mercedes-Transporter mit Witzenhäuser Kennzeichen gesucht

Der Fahrer soll nach Beschädigung eines anderen Fahrzeugs von einem Mündener Supermarktparkplatz geflüchtet sein
Grauer Mercedes-Transporter mit Witzenhäuser Kennzeichen gesucht

Verbaler Streit eskaliert: 36-Jähriger schwer verletzt

Haftrichter erlässt U-Haftbefehl gegen 43-jährigen Tatverdächtigen
Verbaler Streit eskaliert: 36-Jähriger schwer verletzt

Straßenausbaubeiträge sind Mündenern ein Dorn im Auge

Mehrere Bürgerinitiativen nach Informationsabend gegründet
Straßenausbaubeiträge sind Mündenern ein Dorn im Auge

Geldregen vom Land für Staufenberg

Gemeinde setzt auf finanzielle Hilfe von außen, muss dafür aber auch selbst einiges tun
Geldregen vom Land für Staufenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.