Aufeinander abgestimmte Baustellen im Kreis Göttingen sollen Pendler entlasten

Damit die Autofahrer nicht von einer Baustelle in die nächste fahren, sollen die Baustellen im Kreis Göttingen künftig besser aufeinander abgestimmt werden.

Landkreis Göttingen - Eine Baustelle ist auf dem täglichen Weg zur Arbeit immer nervig. Die Fahrt dauert länger, die Nerven sind angespannter und wenn es schlecht läuft bekommt das Auto nicht nur Dreck, sondern auch noch zusätzliche Steinschläge ab. Richtig nervig wird es aber dann, wenn man gleich mehrere Baustellen nacheinander ertragen muss.

Landrat Bernhard Reuter hatte daher Vertreter der Städte und Gemeinden sowie weiterer Relevanter Einrichtungen zu einer Konferenz ins Kreishaus eingeladen. Künftig sollen die Baustellen besser aufeinander abgestimmt werden, damit nicht mehr zeitgleich an einer Pendlerstrecke gleich mehrere Baustellen zu überwinden sind, sondern dass diese nacheinander umgesetzt werden, oder man verhindert, dass auf einer eingerichteten Umleitung plötzlich eine weitere Baustelle auftaucht.

Doch nicht nur Pendler, die mit dem eigenen Auto zur Arbeit fahren, sondern auch die, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen, sollen profitieren. Bei der Konferenz war auch Jürgen Liebrecht, Leiter des Bereichs Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden, mit dabei. Die Städte und Gemeinden forderten deutlich eine frühzeitige Einbindung in die Planungen ein.

Das sagten die Straßenbaubehörden zu, es wurden konkrete Verabredungen getroffen. Das ergänze den Austausch mit den Straßenverkehrsbehörden und den betroffenen Gemeinden. Das unterstrich Jürgen Liebrecht: „Wenn Landrat Reuter sie nicht initiiert hätte, würde es diese Konferenz nicht geben.“ Er formulierte damit den Wunsch, eine solche Veranstaltung auch für das kommende Jahr zu planen. „Wir wiederholen das im Januar 2019“, versprach Landrat Reuter zum Abschluss.

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Friedliches Fest mit starker Botschaft

Open Air für Toleranz sorgte für volle Insel
Friedliches Fest mit starker Botschaft

Sternekoch Frank Rosin dreht in Mündener Waldgasthaus

Hilfe für den "Rinderstall": Im Herbst ist er auf Kabel 1 zu sehen
Sternekoch Frank Rosin dreht in Mündener Waldgasthaus

„Rock for Tolerance“ steigt am kommenden Samstag am Mündener Weserstein

Rock auf der Insel: Fünf Bands geben sich ein Stelldichein
„Rock for Tolerance“ steigt am kommenden Samstag am Mündener Weserstein

Unbekannter Autofahrer beschädigt Treppe in Hedemünden und flüchtet

Rund 1.000 Euro Schaden ließ der oder die Unbekannte zurück. Polizei sucht nach blauem Fahrzeug
Unbekannter Autofahrer beschädigt Treppe in Hedemünden und flüchtet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.