Aufmerksame Nachbarn verhindern Einbruch in Elektrofachgeschäft

+

Reinhardshagen. Aufmerksamen Anwohnern in Reinhardshagen-Veckerhagen ist es zu verdanken, dass vier mutmaßliche Einbrecher ihre Tat aufgaben und mit

Reinhardshagen.Aufmerksamen Anwohnern in Reinhardshagen-Veckerhagen ist es zu verdanken, dass vier mutmaßliche Einbrecher ihre Tat aufgaben und mit einem Pkw flüchteten. Kurze Zeit später klickten in Hann. Münden die Handschellen. Die Zeugen alarmierten in den frühen Morgenstunden des gestrigen Donnerstags etwa gegen 3.30 Uhr, die Hofgeismarer Polizei, da sie in der Ortsmitte von Veckerhagen vier dunkle Gestalten vor einem Elektrofachgeschäft beobachtet hatten. Während zwei Täter "Schmiere standen", versuchten die beiden anderen mit Schraubendrehern die Eingangstür aufzuhebeln. Zeitgleich rief einer der Anwohner den über dem Geschäft wohnenden Inhaber an, der bis dahin nichts von dem Einbruchsversuch mitbekommen hatte. Als dieser seine Außenbeleuchtung einschaltete, flüchtete das Quartett mit einem silberfarbenen Opel Astra mit Göttinger Kennzeichen ohne Beleuchtung über die B 80 Richtung Hann. Münden.

Schneller Fahndungserfolg

Die kurze Zeit später am Tatort eingetroffenen Beamten der Polizeistation Hofgeismar informierten umgehend ihre Kollegen der Polizei in Hann. Münden. Nur knapp zehn Minuten später stoppten die niedersächsischen Beamten die vier Tatverdächtigen in ihrem Opel auf der Weserbrücke in Hann. Münden und nahmen einen 20-Jährigen, einen 18-Jährigen sowie zwei 17-Jährige, alle wohnhaft in Hann. Münden, vorläufig fest. Gemeinsam mit der Funkstreife aus Hofgeismar fanden sie im Fahrzeug das Aufbruchwerkzeug und Handschuhe. Außerdem konnten die Ermittler am Tatort beweiserhebliche Spuren sichern.

Tatverdächtige streiten Einbruchsversuch ab

Bei einer ersten Befragung im Polizeikommissariat Hann. Münden stritten die Festgenommenen den Einbruchsversuch ab. Sie hätten sich zwar in Veckerhagen aufgehalten, aber mit der ganzen Sache nichts zu tun. Nach den erforderlichen Maßnahmen entließen die Beamten die Tatverdächtigen auf freien Fuß. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Einbruchs wurde eingeleitet. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation Hofgeismar, Tel. 05671-99280, in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drehort Göttingen im Fokus

 RTL Nord sendet TV-Beitrag über Filmgeschichte am Donnerstagabend, 18 Uhr
Drehort Göttingen im Fokus

Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Sie schrieben "ACAB" und "Auch Du": Unbekannte sorgen mit einem türkisfarbenen Permanent-Marker für Sachbeschädigung
Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Baum stürzte bei Hann. Münden auf B80

Zwischenzeitlich kam es am Sonntagabend zwischen Hann. Münden und Reinhardshagen zur einer Vollsperrung
Baum stürzte bei Hann. Münden auf B80

Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Anfang 2019 stand er wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht
Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.