HMÜ ans Auto?

+
Prof. Dr. Ralf Bochert (Universitaet Heilbronn, li.) und Hann. Muendens Buergermeister Klaus Burhenne zeigen, wie ein HMUE-Kennzeichen aussehen koennte. Foto: Bytom

Hann. Münden. Eine Vielzahl deutscher Städte und Gemeinden hat in den vergangenen 40 Jahren ihr Kfz-Kennzeichen verloren. Grund waren die zahlreiche

Hann. Münden. Eine Vielzahl deutscher Städte und Gemeinden hat in den vergangenen 40 Jahren ihr Kfz-Kennzeichen verloren. Grund waren die zahlreichen Um- und Neustrukturierungen der Landkreise. Nach Ansicht von Prof. Dr. Ralf Bochert von der Hochschule Heilbronn verzichten diese damit auf ein wichtiges Identitätsmerkmal. "Städte verlieren mit dem eigenen Kfz-Kennzeichen ein Stück ihrer Außenwirkung", meint Bochert.

Daher hat der engagierte Wissenschaftler 2010 die Heilbronner Initiative "Kennzeichenliberalisierung" gegründet.

Um heraus zu finden, wie die jeweilige lokale Bevölkerung zu dieser Idee steht, wurden dazu bereits in den Jahren 2010 und 2011 mehr als 20.000 Personen in über 100 deutschen Städten im Rahmen des Projekts befragt. Überrascht hat vor allem die deutliche Zustimmung der jüngsten Altersgruppe von 16 bis 30 Jahren fällt auf: Offensichtlich besteht ein eindeutiger Wunsch bei jungen Menschen nach Verortung in ihrer Stadt. Das detaillierte Ergebnis der Befragung kann bei Prof. Dr. Ralf Bochert per E-Mail an bochert@hs-heilbronn.de angefordert werden.

In Hann. Münden wird am Mittwoch, 18. Mai, ein Team der Hochschule Heilbronn die Bürger ab 9.30 Uhr auf dem Wochenmarkt/Kirchplatz/Fu-ßgängerzone zu ihren Kennzeichen-Wünschen befragen.

Die Umfrage soll Städten die Möglichkeit bieten, mit einem eigenen Kfz-Kennzeichen ihrem Markenwert neuen Ausdruck zu verleihen. "Fällt das Votum der Bürger für die Wiedereinführung des alten Kennzeichens positiv aus, wird damit aber nicht die Aufgabenverteilung und die verwaltungsbezogene Einheit der Landkreise infrage gestellt," unterstreicht Bochert.

Weitere Infos auf www.hs-heilbronn.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte stehlen Werbebanner vor dem Rathaus in Staufenberg

Die Gemeinde warb darauf um Wahlhelfer - Unbekannte nahmen es mit
Unbekannte stehlen Werbebanner vor dem Rathaus in Staufenberg

Sporthalle der Grundschule Gimte soll Anfang Mai wieder geöffnet werden

Ersatzlösung gefunden: Hallendecke wurde entfernt, Strahler sind bestellt und sollen schnellstmöglich installiert werden
Sporthalle der Grundschule Gimte soll Anfang Mai wieder geöffnet werden

90 Verstöße bei Kontrollen auf der A7 festgestellt

Gemeinsamen Verkehrsüberwachungsmaßnahme der Autobahnpolizei Göttingen und der Bereitschaftspolizei Göttingen
90 Verstöße bei Kontrollen auf der A7 festgestellt

Eifrige Helfer bei „Hann. Münden putzt sich aus“

Lobenswertes Engagement bei ungemütlichem Wetter
Eifrige Helfer bei „Hann. Münden putzt sich aus“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.