Bäderlinie fährt jetzt immer mittwochs

+

Reinhardshagen bringt Mündener vom Linienbus bis ans eigene Hallenbad - Probezeit läuft ab 1. April.

Hann. Münden/Reinhardshagen. Die gute Zusammenarbeit auf unterschiedlichen Themenfeldern zwischen dem hessischen und dem niedersächsischen Bürgermeister soll konkret werden.Weil in Hann. Münden immer noch kein Investor für ein Hallenbad gefunden ist, haben die Bürgermeister von Reinhardshagen und Hann. Münden im gemeinsamen Gespräch eine "Winterbad-Lösung" auch für Bürger der Dreiflüssestadt gefunden. Tatkräftig unterstützt vom Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe in Reinhardshagen, in Abstimmung mit dem öffentlichen Personennahverkehr, ist es Bürgermeister Fred Dettmar gelungen, in kurzer Zeit einen verlässlichen Fahrdienst probeweise als  "Schwimmbadlinie"  für die Nachbarn aus Südniedersachsen anbieten zu können.Das Angebot startet im April mit einem Aufenthalt im Schwimmbad  immer mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr oder am Nachmittag von 14.30 bis 16.30 Uhr.

Die Zeiten richten sich nach den bestehenden Fahrplanverbindungen zwischen Hann. Münden und Reinhardshagen der  Buslinie 190 in Verantwortung der Firma Sallwey. Der sichere und verlässliche Weitertransport von der Haltestelle ist durch den Bürgerbus Reinhardshagen gewährleistet.

"Ziel ist", so Bürgermeister Harald Wegener, "ein attraktives Angebot vorzuhalten, mit dem alle Bäder in Hann. Münden und Reinhardshagen kostengünstig und unkompliziert erreicht werden können. Wenn beide Kommunen durch höhere Gästezahlen  von diesem Versuch profitieren, könnten weitere Überlegungen zu gegenseitigen Besuchen bei besonderen Events und Angeboten folgen. Die Bürger sind jetzt gefragt, damit das Angebot erfolgreich wird.Ich freue mich wenn viele Schwimmgäste am kommenden Mittwoch zu unseren Nachbarn nach Vaake ins Hallenbad fahren."

Fahrdienst soll im September weitergehen

Bürgermeister Fred Dettmar ließ dem Gespräch aus der vergangenen Woche zwischen den Bürgermeistern gleich Taten folgen: "Ein gutes Gespräch mit dem Arbeitskreis Nachbarschaftshilfe lässt mich heute mitteilen, dass dieser Arbeitskreis beschlossen hat, im Monat April bis zur Sommerpause des Hallenbades einen verlässlichen Fahrdienst probeweise für  zwei  Termine in der Woche anzubieten."Der Arbeitskreis hat laut Bürgermeister Dettmar darüber hinaus angeboten,  auch bei vielleicht nicht sofortiger Annahme des Angebots durch die Mündener Bürger, diese Fahrten nach Saisoneröffnung 2015/2016 im September für einen weiteren Probebetrieb fortzusetzen.

Fahrtzeiten der Mündener Bäderlinie

Immer mittwochs sollen ab dem 1. April gemäß Fahrplan der Linie 190 die  Schwimmer nach Reinhardshagen und von dort aus mit dem Bürgerbus zum Hallenbad transportiert werden.Vormittags erfolgt die Abfahrt um 9.10 Uhr am Bahnhof Hann. Münden mit der Linie 190. Nach Ankunft um 9.26 Uhr in Vaake (Alte Mühle) wird in den Bürgerbus umgestiegen.Ein Aufenthalt im Hallenbad ist von 9.30 bis 11.30 Uhr möglich. Es folgt die Abfahrt um 11.30 Uhr am Hallenbad mit dem Bürgerbus und der anschließende Umstieg in den Linienbus der Linie 190 um 11.34 Uhr Abfahrt in Vaake, Alte Mühle. Die Rückkehr am Bahnhof Hann. Münden ist gegen 11.46 Uhr geplant.Nachmittags fährt die Linie 190 um 14.10 Uhr vom Mündener Bahnhof ab und kommt um 14.26 Uhr an Vaake, Alte Mühle, an. Dort steigen die Hallenbad-Besucher in den Bürgerbus.Ein Aufenthalt im Bad ist von 14.30 bis 16.30 Uhr möglich. Der Bürgerbus fährt von 16.30 Uhr zurück nach Vaake. An der Alten Mühle wird wieder in die Linie 190 umgestiegen, so dass eine Ankunft gegen 16.46 Uhr am Mündener Bahnhof erfolgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mündener Feuerwehr beseitigt Wasser aus Keller und hilft nach Verkehrsunfall

Zu zwei Einsätzen wurde die Mündener Kernstadtwehr am Dienstag alarmiert. Hier musste sie einen Wasserschaden beseitigen und nach einem Verkehrsunfall helfen.
Mündener Feuerwehr beseitigt Wasser aus Keller und hilft nach Verkehrsunfall

Göttingen bietet zwei zentrale Impfzentren im Kreisgebiet an

Die Landesregierung hat die Vorschläge des Landkreises Göttingen für die Impfzentren im Kreisgebiet bestätigt. Für mehr als 200.000 Menschen im Kreisgebiet entstehen an …
Göttingen bietet zwei zentrale Impfzentren im Kreisgebiet an

Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Personal im Service immer noch gesucht - Biergartensaison wird am 7. April eröffnet
Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Einbruch in Hedemündener Tankstelle

Die Täter ließen Bargeld und Zigaretten mitgehen
Einbruch in Hedemündener Tankstelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.