Barfußpfad ist fit

+
40 Helferinnen und Helfer verpassten dem Barfußpfad in Nienhagen eine Frühlingskur.

Staufenberg. Mitarbeiter der Allos-Hofmanufaktur und des Naturparks Münden brachten Anlage auf Vordermann.

Staufenberg/Nienhagen. Der Barfußpfad des Naturparks Münden auf der Fläche des Niedersächsischen Forstamtes Münden in Nienhagen hat eine Frühlingskur erhalten: 40 engagierte und motivierte Führungsmitarbeiter der Bio- Lebensmittelfirma Allos-Hofmanufaktur haben während eines Teamschulungsprojektes dem Naturpark Münden geholfen. Die Mitarbeiter aus drei Standorten in Deutschland konnten sich so teilweise erstmals kennen lernen und gemeinsam aktiv sein.

An der Station "Blindgang" wurden die einzelnen Barfuß-Abteilungen gesäubert, Laub entfernt, Zapfen und Zweige gesammelt und Sand geharkt, um die Füße auf kurzer Strecke und für Mutige mit verbundenen Augen Waldmaterialien mit ganz unterschiedlicher Struktur erspüren zu lassen. An einer anderen Station wurden Eichenstämme in  30 Zentimeter lange Klötze zersägt, um das Holzpflaster neu zu gestalten. Hier erlebt der barfüßige Wanderer nun das Gefühl, auf Holzscheiben durch den Wald zu gehen. Nach Holzerntemaßnahmen im Winter wurden die Wege zwischen den Stationen geglättet, geharkt und von Zweigen befreit. Die Reparatur einer kleinen Brücke und der Neubau eines Steges an feuchten Stellen war in Windeseile erledigt und die Mitarbeiter des Naturparks Münden waren sehr zufrieden mit den fleißigen Helfern: "Wir hätten Sie alle gerne noch bei uns behalten, um den Naturpark Münden auch an anderen Stellen für Besucher erlebnisreich zu gestalten", betont Gerd Kaufmann, Vorarbeiter im Naturpark Münden.

15 Stationen auf 2,5 Kilometern

"Für den Naturpark war es ein neues und sehr erfreuliches Projekt, die Anfrage der Firma aufzugreifen und die Themen des Naturparks wie Naturschutz- und Landschaftspflege, Umweltbildung, Tourismus- und Regionalentwicklung vorzustellen und dann in einigen Bereichen aber auch praktisch zu arbeiten und aktiv Hand anzulegen" freut sich Sibylle Susat, Geschäftsführerin des Naturparks Münden.Der Barfußpfad in Nienhagen ist einer der Erlebnispfade im Naturpark, der "Abenteuer für nackte Füße" verspricht und an 15 Stationen auf 2,5 Kilometern die wohltuende Wirkung des Barfußlaufens, Entspannung durch Bodenhaftung und nicht zuletzt intensiven Kontakt mit der Natur anbietet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Anfang 2019 stand er wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht
Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Der Fahrer eines gelben Porsche hatte mit einem riskanten Manöver zwischen Hann. Münden und Volkmarshausen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet
Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Drehort Göttingen im Fokus

 RTL Nord sendet TV-Beitrag über Filmgeschichte am Donnerstagabend, 18 Uhr
Drehort Göttingen im Fokus

Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Sie schrieben "ACAB" und "Auch Du": Unbekannte sorgen mit einem türkisfarbenen Permanent-Marker für Sachbeschädigung
Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.