Straßen dicht, weil Bäume gefällt und Tiere gejagt werden

Mündener Haarth- und Kohlenstraße sind ab dem kommenden Montag betroffen

Hann. Münden. Der Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden teilt mit, dass eine revierübergreifende Jagd am 23. Januar entlang der „Haarthstraße“ für Verkehrsbeeinträchtigungen sorgt.

Sowohl die Jagd als auch Baumfällungsarbeiten finden beiderseits der „Haarthstraße“ (K 226) in der Revierförsterei Oberode und in der Revierförsterei Kattenbühl – das bedeutet nördlich und südlich der „Haarthstraße“ statt. Auch die einmündende Waldstraße nach Staufenberg, die „Kohlenstraße“, ist betroffen.

Aus Sicherheitsgründen sind beide Straßen daher in der Zeit vom Montag, 21. Januar, ab 8.30 Uhr, bis Freitag, 25. Januar, 15.30 Uhr, voll gesperrt.

Nebenstrecke durch den Wald wird dichtgemacht

Die Vollsperrung betrifft die „Haarthstraße“ im Abschnitt zwischen der Einfahrt nach Laubach in Höhe der Brücke über die A7 bis zur Einmündung der „Kohlenstraße“. Also die komplette Nebenstrecke durch den Wald. Dadurch gibt es auch Beeinträchtigungen in der „Kohlenstraße“. Dies hat zur Folge, dass die „Kohlenstraße“ in dieser Zeit ebenfalls nicht durchgängig befahrbar ist.

Die Ortschaft Laubach ist in dieser Zeit nur über die B 80, Werratal, erreichbar. Eine entsprechende Umleitungsbeschilderung von Hann. Münden nach Laubach über die B3, Weserbrücke, B80 und umgekehrt vom Werratal nach Hann. Münden, wird eingerichtet. Über die Kreisstraße 222 in der Gemeinde Staufenberg, ist Hann. Münden nicht erreichbar. Die Verkehrsführung erfolgt in beide Richtungen nach Staufenberg ausschließlich über die B496. Während der Jagd am 23. Januar ist darüber hinaus die Benutzung von Wanderwegen in den beschriebenen Bereichen nicht möglich. Für Fragen zur Verkehrsregelung steht die Stadt Hann. Münden, Bereich Sicherheit und Ordnung, 05541-75219, zur Verfügung. Für die Beeinträchtigungen wird um Verständnis gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwimmen wie Arielle: Bunter Nachmittag im Hallenbad Reinhardshagen

Am Sonntag sind viele Meerjungfrauen im Hallenbad Reinhardshagen zu sehen. Ausgestattet mit passenden Kostümen können die Kleinen bei vielen Aktionen im Bad mitmachen.
Schwimmen wie Arielle: Bunter Nachmittag im Hallenbad Reinhardshagen

Bad Sachsa: Florian C. wird vermisst

Bad Sachsa: Seit Freitag fehlt von Florian C. jede Spur. Die Polizei bittet um Hinweise
Bad Sachsa: Florian C. wird vermisst

Großer Andrang beim Wildschwein- und Spanferkel-Grillen auf der Tillyschanze

Die Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze hat traditionell zum Wildschwein- und Spanferkel-Grillen eingeladen.
Großer Andrang beim Wildschwein- und Spanferkel-Grillen auf der Tillyschanze

Protest durch Kunst: Künstlerehepaar malte im Reinhardswald

Das Künstlerpaar Saxana und Helge Hommes aus Leipzig hat zwei Wochen lang im Reinhardswald gemalt. Für sie ist die Aktion ein Protest gegen Eingriffe in den Wald.
Protest durch Kunst: Künstlerehepaar malte im Reinhardswald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.