Das ,Beats4Hospiz‘ zieht um

+
Hoffen auf zahlreiche Gäste und Spenden: (v.li.) Hospizleiterin Miriam Wahl, Unternehmer Harald Knüppel, Musikerin Bettina Kallausch vom Klanghaus, Tim Barth vom Tscha Tscha,  Jutta Nickel, Fundraising-Beauftragte vom Mündener Hospiz, Veranstalterin Britta Barth, Matthias Biroth von der Hann. Münden Marketing GmbH, Unternehmerfrau Anette Knüppel und Birgit Bode Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not e.V.

Charity-Party gastiert am 27. und 28. Juli mit Live-Musik auf dem Doktorwerder

Hann. Münden. Die dritte Auflage von „Beats4Hospiz“ zieht von der Markstraße auf den Doktorwerder um. Wie Jutta Nickel vom Mündener Hospiz erklärt, sei dies der Tatsache geschuldet, dass man in diesem Jahr Live-Musik präsentieren kann: „Der Verein Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not hat sich dankenswerter Weise dazu bereit erklärt den Kasseler Musiker Stolle zu buchen. Er wird am Samstagabend ab 20 Uhr und Sonntagnachmittag auf dem Tanzwerder in die Saiten greifen.“

Unterstützt werde Stolle von Bettina Kallausch vom Mündener Klanghaus und Stephan Gundlach von „Eigentlich OK“, die am Samstag das musikalische Vorprogramm gestalten. In den Pausen unterhält DJ Gerd die Gäste. Unterstützt wird „Beats4Hospiz“ im Vorfeld wieder von vielen Unternehmen und Einzelpersonen, vom Flyer-Entwurf von Benjamin Gundlach über das Catering durch Sven Plaul, den Bratwurst-, Brötchen- und Getränkespenden durch die Fleischerei Schumann, der Bäckerei Mengel und dem Bierverlag Roeper bis hin zur Pizza-Versorgung durch das Pizza-Eck und dem Baudienstleister Harald Knüppel, der beim Aufbau helfen wird, reicht die Liste. Mit der Charity-Party will das Tanzlokal Tscha Tscha, das natürlich wieder mit seinem Team für Cocktails und Co. sorgen wird, zum wiederholten Mal Spenden für das Mündener Hospiz sammeln. Der Eintritt ist zwar frei, aber das sollte die Besucher nicht davon abhalten Geld für die gute Sache locker zu machen, denn die Einrichtung muss jährlich eine sechsstellige Summe aufbringen.

Im Hospiz werden Menschen auf ihrem letzten Lebensweg betreut. Oft bleiben sie nur wenige Tage oder Wochen, bevor sie ihren Lebensweg verlassen müssen. Das dritte „Beats4Hospiz“ findet am 27. Juli ab 16 Uhr und am 28. Juli von 12 bis 18 Uhr statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorschriften nicht erfüllt: Luftrettung darf Klinikum Hann. Münden offiziell nicht anfliegen

Offiziell darf die Luftrettung das Klinikum nicht anfliegen, nur in Notsituationen darf eine Landung erfolgen.
Vorschriften nicht erfüllt: Luftrettung darf Klinikum Hann. Münden offiziell nicht anfliegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.