Schlemmen für den guten Zweck

+
Fast 70 Gäste konnte der Präsident des Lions Clubs, Gerhard Hahn (re.), zum Benefizessen des Mündener Lions Clubs im Gasthaus „Letzter Heller“ begrüßen.

Die Mündener Lions baten zum Benezifessen im Gasthaus "Letzter Heller" und unterstützen mit den Einnahmen das Ganztagsangebot der Grundschule Königshof

Hann. Münden.  Am vergangenen Mittwoch lud der Mündener Lions Club zum traditionellen Benefizessen ein. Fast 70 Gäste versammelten sich dazu im festlich gestalteten Saal der Gasthauses „Letzter Heller“. Das Küchen- und Serviceteam des Gastronomiebtriebs wartete mit Skrei-Rouladen in Kräutersauce, Reis und glasierten Möhren als Hauptgang auf. Ein Teil des Kostenbeitrags ist für die Unterstützung des künftigen Ganztags-Betreuungsprojekts der Schule am Königshof vorgesehen. Über den in Aussicht gestellten Betrag in Höhe von bis zu 1.000 Euro zeigte sich die Schulleiterin, Niina Kistner, sehr erfreut. Zu dem Betrag trug auch die Versteigerung der von der Firma Blumen Wenzel gespendeten Blumendekoration auf den Tischen bei. Neben der Unterstützung von sozialen Projekten möchten die Lions bei der Veranstaltung auch ein Forum für Gespräche bieten.

Traditioneller Teil des Benefizessens ist ein Vortrag, der diesmal die Kommunikation im digitalen Zeitalter zum Thema hatte. Als Referent konnte dazu Alexander Moritz gewonnen werden. Der Diplom-Sozialwirt und Sprecherzieher ist unter anderem als Lehrkraft für besondere Aufgaben der ZESS (Zentrale Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen) an der Universität Göttingen tätig. Unter der Überschrift: „Leben und reden wir aneinander vorbei?“, stellte er die Auswirkungen der digitalen Revolution auf Kommunikation und Beziehungen dar und beantwortete die dem Vortrag zugrunde liegende Frage augenzwinkernd mit einem „JEIN“. Angeregt durch die Ausführungen des Referenten ergaben sich anschließend noch viele anregende Gespräche für Lionsmitglieder und deren Gäste.

Meistgelesene Artikel

Von Generationen für Generationen

Nach dem Krieg im Wald aktiv: Niedersächsische Landesforsten ehrten "Kulturfrauen"
Von Generationen für Generationen

Künstlerisches Hedemünden

Viertägige Ausstellung zur 1.000-Jahrfeier Anfang April geplant
Künstlerisches Hedemünden

Mehrweg statt Einweg

Gewerbetreibende wollen Müllflut eindämmen – mit wiederverwendbaren Bechern aus Aluminium
Mehrweg statt Einweg

Klimawandel schwächt Baum des Jahres

Grundschüler pflanzten 200 kleine Fichten im Mündener Revierteil Königshof
Klimawandel schwächt Baum des Jahres

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.