Bestätigte Corona-Infektion an Mündener Gymnasium

120 Schüler des Grotefend-Gymnasiums Münden in Quarantäne

Hann. Münden. Wie der Landkreis Göttingen heute mitteilte, gibt es einen bestätigten Fall einer Infektion mit dem Corona-Virus in Verbindung mit dem Grotefend-Gymnasium Münden.

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der betroffenen Kohorte wurden noch am gestrigen Abend durch Schulleitung und Klassenlehrer informiert. Sie sind heute nicht in der Schule und befinden sich vorsorglich in häuslicher Quarantäne. Zusammen mit engen Kontaktpersonen der infizierten Person handelt es sich um rund 120 Personen. Für sie wird durch den Krisenstab des Landkreises so schnell wie möglich ein Reihentest organisiert. Der Unterricht an der Schule gehe "im möglichen Rahmen" weiter, heißt es von Seiten des Landkreises.

Rubriklistenbild: © GGM

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Dicker Fisch" geht bei Göttinger Verkehrskontrolle ins Netz

Göttinger Polizei schnappt mutmaßlich bundesweit aktiven Mietbetrüger und Hoteldieb
"Dicker Fisch" geht bei Göttinger Verkehrskontrolle ins Netz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.