Besuch aus Hamburg

Super-pünktlich traf Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz bei seinem kürzlichen Besuch in der Hann. Mündener Innenstadt ein. Dort wurde er bereits v

Super-pünktlich traf Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz bei seinem kürzlichen Besuch in der Hann. Mündener Innenstadt ein. Dort wurde er bereits von über 300 Menschen und Landratskandidat Bernhard Reuter (SPD) erwartet. Auch Thomas Oppermann (Unterbezirksvorsitzender und Bundestagsabgeordneter) und Ronald Schminke (Landtagsabgeordneter) sowie Mündens SPD-Ortsvereinsvorsitzender Günter Fraatz ließen es sich nicht nehmen, den Gast aus Hamburg herzlich zu begrüßen.

Passend umrahmt vom Shanty-Chor "Tampenjungs" hatte Olaf Scholz gerade das "Hamburger Wetter" erklärt, da hörte der Nieselregel auch schon auf – und Scholz kam zur Sache. Der frühere Bundessozialminister sieht die Sozialdemokraten als Wahrer der Arbeitnehmerinteressen: "Wer jeden Tag ordentlich arbeitet, hat einen Anspruch darauf, dass an den Finanzmärkten nicht alles verspielt wird, was die Menschen erwirtschaftet haben." Es müsse wieder mehr um die Menschen und "die richtige Wirtschaft" gehen. Scholz präsentierte sich nicht als jemand, der große Ankündigungen nach Münden mitgebracht hat. "Die Menschen glauben nicht mehr den Politikern, die das Blaue vom Himmel versprechen." Er ist ein Freund ortsnaher Politik: "Wir brauchen nicht darüber zu klagen, dass es keine Bundes-Schulbehörde gibt, denn wir können für bessere Bildung sehr gut auch vor Ort sorgen."

Mündens Ortsvereinsvorsitzender Günter Fraatz, Ronald Schminke (MdL), Bernhard Reuter und Thomas Oppermann (MdB) nahmen dann ihren Hamburger Gast Olaf Scholz in die Mitte. "Damit jedes Kind echte Lebenschancen hat, müssen wir vor Ort für bessere Kindergärten und bessere Schulen sorgen, damit die Bildungs- und Lebenschancen steigen", so Bernhard Reuter, der auch Vorsitzender des Niedersächsischen Landkreistages ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erst sterben die Bienen, dann wir?

Podiumsdiskussion zum Thema Insektensterben
Erst sterben die Bienen, dann wir?

Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Führerschein weg: Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen und 5.000 Euro Schaden verursacht
Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Rock for Tolerance unterstützt Schulprojekt mit 500 Euro
Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Mündener Kicker spenden 400 Euro an das Hospiz

Vertreter des 1. FC Gimte unterstützen die Einrichtung am Vogelsang
Mündener Kicker spenden 400 Euro an das Hospiz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.