Biergenuss an der Werra

+
Am kommenden Wochenende werden verschiedenste Biersorten am Dielengraben ausgeschänkt.

1. Mündener Bierfestival am Dielengraben direkt am Fluss

Hann. Münden. Zahlreiche Brauereien präsentieren sich am Freitag und Samstag, 10. und 11. Mai, am Dielengraben und bieten ihr Angebot rund um Pils, Weizen und Co. an. Bierliebhaber sollten sich das Wochenende für einen Besuch in der Dreiflüssestadt vormerken, denn dann findet das 1. Bier-Festival in Hann. Münden statt. Am Dielengraben, direkt an der Werra gelegen, präsentieren sich zahlreiche Craft-Beer-Brauer und Brauereien mit verschiedensten Biersorten. Ob Pils, Weizen oder Ale, ob mild oder kräftig, ob blumig, hopfig oder mit Hefebouquet – hier findet jeder ein Bier nach seinem Geschmack. Die Besucher können zwischen Werra und Welfenschloss flanieren und sich die verschiedensten Biersorten schmecken lassen und ihr persönliches Lieblingsbier finden. Mit von der Partie sind unter anderem die Braumanufaktur Steckenpferd, Hohmanns Brauhaus, Rehbocks Braumanufaktur, Craftbee-Honigbier, Schinkels Brauhaus, Braumanufaktur Werk 2, Ratsbrauhaus Hann. Münden, Hütt Brauerei und Hessisches Löwenbier.

Die Qual der Wahl

Die große Auswahl hat jedoch auch einen kleinen Haken: Die Qual der Wahl ist nicht ganz einfach. Zur Neutralisierung der Geschmacksnerven gibt es als kleine Stärkung unter anderem Flammkuchen und Flaguettes. Musikalisch begleitet wird das Bierfestival von der in Münden bekannten Band „More songs about sex“, welche erst jüngst ihre limitierte CD veröffentlichten, und der Göttinger 80er Cover-Rock-Band „soBIG“.

„Bierliebhaber haben auch die Möglichkeit die Vielfalt an Bieren mit dem auf 100 Stück pro Tag limitierten Bierpass zu entdecken.“, sagt Matthias Biroth, Manager für Tourismus und Stadtmarketing bei der Hann. Münden Marketing GmbH. „Erwerben kann man den Pass an der Gläserausgabe. Mit ihm bekommt man an jedem Stand eine ausgewählte Sorte Bier in einer Probiergröße und spart auch noch dabei. Aufgrund der Limitierung lohnt es sich schnell zu sein!“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.