Wettstreit für den guten Zweck

+
(V.li.) Sören Schuldes, Sven Schäfer, Marius Becker, Fabian Wallbach, Niklas Poker, Luca Andrecht, Eduard Lung und Chrisian Ritter hinter dem offiziellen Spieltisch. Sie gehören zum Verein, der am Samstag das Turnier veranstaltet, bei dem die Reinhardshäger Bierpong-Champions gesucht werden.  

Bierpong-Turnier mit Karnevalsparty in Reinhardshagen

Reinhardshagen. Am Samstag, 10. Februar, findet ab 16 Uhr ein Bierpong-Turnier in der Wesertalhalle in Reinhardshagen statt. Bierpong? Dabei geht es darum, einen kleinen Ball in gegnerische Bierbecher zu werfen und diese somit zu eliminieren. Gelingt es einem Team alle Becher des Gegners zu treffen, gewinnt es das Spiel. Es treten jeweils zwei Personen in einem Team an. Die Regeln, hier in aller Kürze dargestellt, hängen am Turniertag in ausführlicher Form aus. Gespielt wird im Gruppenspielmodus mit anschließender K.O.-Runde. Veranstaltet wird das Turnier von einem Freundeskreis, der sich schon länger dieser Aktivität widmet und Ende des letzten Jahres sogar einen eigenen Verein, den Bierpong Reinhardshagen e.V., gründete. „Anfangs haben wir uns im heimischen Garten getroffen und ein eigenes Turnier veranstaltet. Die Nachfrage wurde immer größer und so konnten wir schon zwei weitere Turniere im Hallen- und im Freibad mit über 30 Mannschaften organisieren“, sagt Marius Becker. Die Resonanz war groß und die Teilnehmerzahlen stiegen, sodass man jetzt die Wesertalhalle als Location gewählt hat. Die aktuell 16 Mitglieder des Vereins werfen sich mächtig ins Zeug, um wieder eine tolle Veranstaltung auszurichten. „Wir investieren viel Zeit und Geld. Das Turnier muss organisiert und das Equipment finanziert werden“, so Becker. Es geht der Gruppe aber ausdrücklich nicht nur um Vergnügen und Biertrinken.

Der Erlös ist für die Schwimmbäder gedacht

Diese Einstellung wird durch ihr lobenswertes Vorhaben unterstrichen, den Erlös des Tages an die Schwimmbäder des Ortes zu spenden. Nicht ohne Grund steht der Wettstreit unter dem Motto „Spielen für einen guten Zweck“. „Von den Einnahmen des letzten Turniers wurde zum Beispiel ein großes Zelt für die Besucherterrasse im Freibad gekauft. In gleicher Weise kommen die Erlöse dieses Turniers wieder den Schwimmbädern zugute.“, sagt Sven Schäfer. „Wir wollen den Ort unterstützen und unsere Erlöse spenden. Weiterhin ist es unser Ziel, regelmäßig Veranstaltungen für die jüngere Generation zu organisieren und somit den Ort für die Jugend zu beleben. Wir haben zudem einige Teilnehmer aus dem Umland und Hann. Münden, die schon im letzten Jahr teilgenommen haben und sich auf das neue Turnier am Samstag freuen“, ergänzt Luca Andrecht. Im Anschluss an den Wettbewerb findet ab 22 Uhr eine Karnevalsfeier mit Musik und ausgelassener Stimmung statt.

Sören Schuldes (li.) visiert die Becher des gegnerischen Teams an. Teamkollege Luca Andrecht (re.) beobachtet den Wurf.

Jeder ist herzlich eingeladen, am Turnier teilzunehmen, als Zuschauer die Spiele zu beobachten oder abends zur Feier zu kommen. Selbstverständlich gehört zum Karneval eine standesgemäße Verkleidung. Und Kreativität soll dabei belohnt werden, denn nicht nur die drei besten Teams des Turniers bekommen einen Pokal. Es wird zusätzlich noch weitere Preise, beispielsweise für das beste Kostüm, geben. Wer noch kurzentschlossen am Turnier teilnehmen möchte, kann ein aus zwei Personen bestehendes Team unter bierpong.rhg@gmail.com oder bei Sven Schäfer unter S 0174-1891365 anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Mannschaft 30 Euro. Der Eintritt für Besucher des Turniers und der Karnevalsfeier ist frei. Das Casotto-Team sorgt für Speis und Trank während der Veranstaltung, sodass Teilnehmer und Gäste bestens versorgt werden. Ab 16 Uhr fliegen die Bälle durch die Wesertalhalle und die Teilnehmer werden nicht nur für Spaß und gute Laune sorgen, sondern auch einen guten Zweck innerhalb der Gemeinde unterstützen. Wenn der spaßige und sicherlich auch von Ehrgeiz geprägte Wettkampf vorüber ist und die Sieger gekürt sind, steht der anschließenden Karnevalsparty nichts mehr im Weg. So wird ein langer Tag in der Wesertalhalle vermutlich erst in den frühen Morgenstunden enden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Straßenreinigungsfahrzeug kippte nach Ausweichmanöver um

Polizei sucht flüchtigen Motorradfahrer, der auf die Gegenfahrbahn geriet
Straßenreinigungsfahrzeug kippte nach Ausweichmanöver um

Lkw ohne TÜV und mit gravierenden Mängeln auf der A 7 unterwegs

Absolute Verkehrsunsicherheit: Bei dem Lastwagen waren die Bremsen auf der Lenkachse einseitig ohne Funktion
Lkw ohne TÜV und mit gravierenden Mängeln auf der A 7 unterwegs

Mit Lastenfahrrad „Leila“ die Umwelt schonen

Ab ins Grüne lautet die Devise in Hann. Münden
Mit Lastenfahrrad „Leila“ die Umwelt schonen

Verkehrssicherheitswoche an den Berufsbildenden Schulen in Münden

Prävention:,Der Unfall, der nicht passiert’
Verkehrssicherheitswoche an den Berufsbildenden Schulen in Münden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.