Blitzermarathon auf der B 27 - Motorradfahrer mit 217 Sachen gestoppt

+
Foto: Archiv

Göttingen. Auf der B 27 blitze die Polizei in den vergangenen Tagen eifrig. Denn viele Fahrer fuhren zu schnell.

Göttingen. Zum dritten Mal in fünf Tagen hat gestern Nachmittag die Göttinger Polizei Tempomessungen auf der B 27 am Roringer Berg durchgeführt und erneut einen negativen Temporekord feststellen müssen. In weniger als drei Stunden stellten die Beamten 55 Verstöße in der 100-er Zone fest, darunter 15 mit Bußgeld und Punkten in Flensburg (mehr als 20 km/h Überschreitung).

Spektakulärer und negativer Rekord: Ein Motorrad wurde auf der Steigungsstrecke mit 217 km/h gemessen und auch angehalten. Der Fahrer, ein 36-Jähriger aus Ebergötzen, muss nun demnächst für drei Monate sein 150 PS starkes und bis zu 271 km/h schnelles Gefährt stehen lassen und zu Fuß gehen. Obendrein erwartet ihn ein Bußgeld von 600 Euro.

Bereits zu Wochenbeginn hatte die Polizei an zwei Tagen Messungen durchgeführt  und dabei erschreckend viele Verstöße mit teils sehr hohen Tempoüberschreitungen verzeichnet.

Auf dem Streckenabschnitt ist es seit Januar 2013 zu insgesamt 43 Verkehrsunfällen gekommen, bei denen 13 Menschen leicht und acht schwer verletzt wurden. Zuletzt wurde Mitte Juni ein Autofahrer zunächst schwerstverletzt in ein Krankenhaus gebracht, jedoch verstarb er kurz darauf an den Unfallfolgen

Die Polizeiinspektion Göttingen wird daher ihre Maßnahmen weiter intensivieren. Polizeidirektor Hujahn: "Wir verfolgen die starke Zunahme schwerer Verkehrsunfälle und die gleichzeitige Feststellung von eklatanten Geschwindigkeitsverstößen mit großer Sorge. Als Reaktion wird es in Kürze den 1. Eichsfelder Blitzmarathon geben.

Auch für den Raum Hann. Münden kündigte die Polizei schon jetzt ein "Weserbergland-Blitzmarathon" an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Den Müllsündern den Kampf angesagt

Mündener Rat macht Stadt zur umweltfreundlichen Kommune
Den Müllsündern den Kampf angesagt

20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Prüfer der Schätzchen: Das teuerste Gefährt war 2,5 Mio. Euro wert
20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Die Leiterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Hann. Münden gebracht.
Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Mündener Ratsleute lehnen den Antrag von Daniel Bratschek ab
Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.