"Blüten im Wind": Motorradfahrer ließ in Duderstadt Falschgeld fallen

Finder freuten sich nur kurz über plötzlichen Geldregen

Duderstadt. Ein bislang unbekannter Motorradfahrer hat nach derzeit vorliegenden Informationen am frühen Freitagabend im Westerstieg in Duderstadt für spontane große Glücksgefühle unter den Wartenden gesorgt. Das jedenfalls ist zu vermuten, wenn man erfährt, was sich in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr auf dem dortigen Zentralen Omnibusbahnhof zutrug.

Nach Zeugenaussagen fuhr der unbekannte Biker mit seiner weißen Maschine auf dem Parkplatz zunächst nur "wild hin und her". Dann jedoch ließ er im Vorbeifahren vermutlich etwas fallen. Nur kurz danach wirbelten plötzlich mehrere Geldscheine durch die Luft: 100-, 200- und 500-Euro-Banknoten. Wie viele es genau waren, ist unbekannt.

Eine Jugendliche hob einen der begehrten lilafarbenen 500er auf und nahm ihn mit nach Hause. Hier stellte sich bald heraus, dass es sich bei dem wunderbaren Schein um eine schnöde "Blüte" handelte. Die Duderstädter brachte das Falsifikat daraufhin zur Polizei.

Die dortigen Ermittler weisen ausdrücklich darauf hin, dass die offensichtlichen Fälschungen auf gar keinen Fall dafür bestimmt und geeignet sind, sie im offiziellen Zahlungsverkehr einzusetzen. Die Beamten haben die weiteren Ermittlungen in dem kuriosen Fall aufgenommen und ein Verfahren wegen des Verdachts der Geldfälschung eingeleitet.

Hinweise zu dem unbekannten Motorradfahrer sowie weitere Informationen werden unter Telefon 05527/98010 entgegengenommen.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Quartierskonzept soll CO2-Ausstoß in Neumünden senken

Förderungen im sechsstelligen Bereich winken – Bürgerversammlung am 20. Oktober geplant
Quartierskonzept soll CO2-Ausstoß in Neumünden senken

Scherben an Waldquelle bei Hermannshagen

Unbekannte zerstören Flaschen und machen Mensch und Tier das Leben schwer
Scherben an Waldquelle bei Hermannshagen

Ein Spielplatz ohne Müll wäre ein Traum

AWO-Kita in Hann. Münden appelliert mit Plakaten an Umweltsünder
Ein Spielplatz ohne Müll wäre ein Traum

Hinweis zur vorgezogenen Landtagswahl in Niedersachsen

Briefwahl erst ab Ende September möglich
Hinweis zur vorgezogenen Landtagswahl in Niedersachsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.