Bogenschießen im 4D-Kino

+
Neues Freizeitangebot: TWH-Geschäftsführer Michael Buchhardt (links) und der Betreiber des Bogenschießkinos, Carsten Dreßler, inmitten der Anlage. Im Hintergrund ist die Leinwand mit der Projektion eines Dinosauriers zu sehen.

Klassisches Bogenschießen war gestern. Seit einigen Wochen gibt es im Trans World Hotel Hann. Münden das zweite Bogenschießkino seiner Art in Deutschland. Dabei zielen die Schützen mit Pfeil und Bogen auf verschiedene Zielsequenzen, die mit einem Beamer auf eine Leinwand projiziert werden.

Hann. Münden. Wer an das klassische Bogenschießen denkt, hat meist ein klares und recht einfaches Bild vor Augen: Ein Schütze, mit Bogen und Pfeil sowie eine Zielscheibe auf einer Wiese. Dieses Szenario trifft auch auf das neue Bogenschießkino im Mündener Stadtteil Gimte zu. Allerdings mit zwei ganz wesentlichen Unterschieden: Einerseits befindet sich die Anlage innerhalb der Räumlichkeiten des Trans World Hotels, konkret auf einem ehemaligen Squash-Court.

Des Weiteren wird die herkömmliche Zielscheibe ersetzt durch eine Wand mit Dämmmaterial, auf die ein Beamer verschiedene Zielsequenzen projeziert, von der klassischen Zehner-Scheibe bis hin zu fliegenden Donuts, gröhlenden Dinosauriern und flitzenden Ameisen – alles in hochauflösender 4D-Technik. Und genau diese Mischung mache den Reiz aus, sagt Carsten Dreßler, Betreiber des Kinos in Hann. Münden. Und der 55-Jährige sollte wissen, was gut ankommt, schließlich ist er nebenberuflich seit vielen Jahren in der Eventszene aktiv. Bei JustOutdoor.de, einer Firma für Events und Aktivitäten jeglicher Art tüftelt Dreßler an ausgefallenen und spannenden Angeboten für Kunden jeglichen Alters und Klientel.

Einer der Stammkunden und Kooperationspartner von JustOutdoor.de ist das Trans World Hotel (TWH) von Geschäftsführer Michael Burchardt. Als für deren Squash-Platz aufgrund geringer Nachfrage vor einiger Zeit nach einer neuen Nutzung gesucht wurde, kam Carsten Dreßler gerade von einer Event-Messe in Paderborn zurück, wo er erstmals ein Bogenschießkino begutachten konnte: „Ich war sofort von der Anlage und den tollen Möglichkeiten begeistert“, sagt der Experte. Schnell war die Idee geboren, das Bogenschießkino, welches so lediglich noch einmal in Köln existiert, auch in Hann. Münden zu installieren und die bestehende Kooperation zu erweitern.

Gut 8.000 Euro kostete die neue Anlage und zog bereits ein positives mediales Interesse nach sich. Auch die erste Resonanz der Kunden sei durchaus positiv, sagt Dreßler. Dies könnte auch daran liegen, dass die Zielgruppe von zehn bis 70 Jahren sehr breit gefächert ist. Sowohl bei den Bögen als auch den Zielsequenzen ist für Jung und Alt, Anfänger und Profis sowie weibliche und männliche Schützen etwas dabei. Apropos Profis: Auch für interessierte Vereine bietet das Bogenschießkino eine tolle Alternative zum Outdoor-Training, was durch die Witterung natürlich nur saisonal begrenzt stattfinden kann. Clou dabei laut Dreßler: „Durch die digitale Technik ist es möglich, die Trainingselemente des Vereins auf die Leinwand des Bogenschießkinos zu übertragen.“ Womit die bereits jetzt über 500 Clips große Sammlung an verschiedenen Zielen und Szenarien nochmals anwachsen dürfte.

Keine Einheit ohne Anleitung

Wer einmal in den Genuss einer Einheit im Bogenschießkino Hann. Münden kommen möchte, braucht wenig Voraussetzungen: „Mit etwa zehn Jahren kann man erste Erfahrungen sammeln, entscheidend dafür ist die Kraft im Oberkörper und Armbereich. Eine gewisse Zugkraft benötigt der Langbogen schon, daher kann es sein, dass stärkere Neunjährige problemlos schießen können, ein schwächerer Elfjähriger hingegen nicht“, erklärt Carsten Dreßler. Es gibt zwei Varianten von Bögen für jüngere und erwachsene Schützen sowie Rechts- und Linkshänder. Eine Einzel-Stunde unter Anleitung kostet 17 Euro (TWH-Hotelgäste 12,50 Euro), eine Teamkarte für vier Spieler 49 Euro (TWH-Hotelgäste 39 Euro), weitere Ermäßigungen für fünf oder zehn Einheiten gibt es ebenso, wie spezielle Gruppen- oder Teamveranstaltungen auf Anfrage. Geöffnet ist das Bogenschießkino von Montag bis Freitag von 18 bis 22 Uhr, samstags von 16 bis 22 Uhr und sonn- sowie feiertags von 14 bis 20 Uhr. Weitere Informationen sowie individuelle Absprachen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten: Carsten Dreßler, Telefon: 0152 5354 6881 oder justoutdoor@online.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Starkregen sorgt in Münden für Chaos

Land unter in der Dreiflüssestadt: Feuerwehr leistete am Morgen 23 Einsätze allein in der Kernstadt
Starkregen sorgt in Münden für Chaos

60 Jahre Naturpark Münden - Geburtstagsfeier am Sonntag

Der erste Naturparkplan steht mittlerweile in den Startlöchern
60 Jahre Naturpark Münden - Geburtstagsfeier am Sonntag

Rekord: 950 Kuscheltiere im Göttinger Uni-Klinikum behandelt

Kranke Teddys mussten in die „Röhre“
Rekord: 950 Kuscheltiere im Göttinger Uni-Klinikum behandelt

Über 500 Tickets für „Nabucco-Open-Air“ bereits verkauft

Bloß die Sitzkissen am 3. August nicht vergessen!
Über 500 Tickets für „Nabucco-Open-Air“ bereits verkauft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.