Wohnungsbrand in Hann. Münden: Feuerwehr rettet Frauen aus Flammen

Bei einem Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Adalbert-Stifter-Straße wurden gestern zwei Frauen schwer verletzt

Hann. Münden - Bei einem Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Adalbert-Stifter-Straße wurden gestern zwei Frauen schwer verletzt. Aus bisher unbekannter Ursache brach in einer im 1. Obergeschoss gelegenen Wohnung ein Feuer aus.

Durch entschlossenes Eingreifen von Anwohner konnten eine 76 Jahre alte Frau mit einer Leiter aus einem Fenster gerettet werden. Den Ersthelfern gelang es die Wohnungstür zu öffnen und eine 37-jährige Mieterin aus der bereits brennenden Wohnung zu holen. Die junge Frau kam mit schweren Brandverletzungen in eine Klinik nach Göttingen. Die 76-jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Hann. Münden und die Ortswehren Gimte und Volkmarshausen löschten die Flammen.

Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SAT1 übertrug Sommerspiele mit THW aus Hann.Münden

Ist am kommenden Freitag, 21.Juli, die Mannschaft von Lüchow-Dannenberg nicht schneller, kommt SAT1 am 28. Juli wieder nach Münden zum großen Finale.
SAT1 übertrug Sommerspiele mit THW aus Hann.Münden

Kleine Helfer ganz groß: Erste-Hilfe-Tag der ASJ Hann. Münden

Beim Aktionstag „Starke Kids" der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) Hann. Münden lernten die Kinder, was es mit der Ersten Hilfe auf sich hat.
Kleine Helfer ganz groß: Erste-Hilfe-Tag der ASJ Hann. Münden

In neuem Glanz: Turmzimmer im Tillyschanzenturm neu eröffnet

Am Samstag wurde das renovierte Turmzimmer wiedereröffnet. Das Gipsrelief, dessen Zerstörung drohte, wird nun von einer Reling geschützt.
In neuem Glanz: Turmzimmer im Tillyschanzenturm neu eröffnet

Falsche Polizeibeamte in Hann. Münden aktiv - Polizei rät zu besonderer Vorsicht

Gestern Nachmittag wurden vier Anrufe falscher Polizeibeamter gemeldet. Die Polizei rät daher zu besonderer Vorsicht.
Falsche Polizeibeamte in Hann. Münden aktiv - Polizei rät zu besonderer Vorsicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.