Brand im Geschäftshaus in Göttingen: Polizei beschlagnahmt Dachstuhl

Nach dem Schwelbrand in einem Geschäftshaus in Göttingen hat die Polizei den Brandort beschlagnahmt.

Göttingen. Aus bisher ungeklärter Ursache qualmte es heftig aus einem Dachstuhl eins Geschäftshauses im Maschmühlenweg.

Zu Personenschaden kam es nicht. Eingesetzt waren am 29. September 2017, gegen 17.15 Uhr die Berufsfeuerwehr Göttingen, FFW Grone und FFW Stadtmitte, sowie ein RTW.

Die Höhe des Sachschadens ist zur Zeit noch unbekannt. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die weiteren Ermittlungen werden durch das 1. Fachkommissariat Göttingen übernommen.

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sperrung auf der A7 aufgehoben

Verkehr auf der Autobahn7 zwischen den Anschlussstellen Hedemünden und Lutterberg rollt wieder auf allen drei Fahrspuren
Sperrung auf der A7 aufgehoben

Unfall auf der A 7 - mehrere Kilometer Stau

Verkehrsbehinderungen zwischen den Anschlussstellen Hann. Münden/Hedemünden und Lutterberg
Unfall auf der A 7 - mehrere Kilometer Stau

Straßen dicht, weil Bäume gefällt und Tiere gejagt werden

Mündener Haarth- und Kohlenstraße sind ab dem kommenden Montag betroffen
Straßen dicht, weil Bäume gefällt und Tiere gejagt werden

Mündener Bürgergenossenschaft arbeitet am zweiten Projekt

Tag der offenen Tür am kommenden Samstag in der Radbrunnenstraße
Mündener Bürgergenossenschaft arbeitet am zweiten Projekt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.