Brand in Mündener Industriebetrieb

+
Die Mündener Feuerwehr übernahm die Einsatzstelle und ging unter Atemschutz vor.

Absauganlage eines Unternehmens in der Hedemündener Straße fing Feuer

Hann. Münden. Zu einem Brand in einem Industriebetrieb an der Hedemündener Straße wurde die Mündener Kernstadtwehr heute um 10.23 Uhr alarmiert. Es brannte aus ungeklärter Ursache in der Absaugung einer Filteranlage. Betriebsangehörige hatten bereits Löschversuche unternommen und so Schlimmeres verhindert. Die Mündener Feuerwehr übernahm die Einsatzstelle und ging unter Atemschutz vor. Das vom Brand betroffene Filtermaterial wurde ins Freie geschafft und dort endgültig abgelöscht. Die Anlage wurde anschließend mit einer Wärmebildkamera auf überhöhte Erhitzung kontrolliert. Der Einsatz der Feuerwehr war nach etwa einer Stunde beendet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht im Mündener Vogelsangweg

Polizei sucht Fahrer eines schwarzen VW Golf
Unfallflucht im Mündener Vogelsangweg

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus in Hann. Münden

Unbekannte Täter versuchten im Questenbergweg über die Eingangstür in ein Einfamilienhaus zu gelangen und scheiterten
Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus in Hann. Münden

Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen

Gute Resonanz auf das neue Angebot am Weserstein trotz Corona-Pandemie und beschädigtem Antrieb - wir sprachen mit Tina Herwig, Geschäftsführerin der Weserstein …
Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen

Unbekannter wirft Fußplatte gegen Schaufenster eines Mündener Lokals

Durch die Tat entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro
Unbekannter wirft Fußplatte gegen Schaufenster eines Mündener Lokals

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.