Brand in Wiershäuser Einfamilienhaus

Rauchmelder lösten am Montagabend Alarm aus, verletzt wurde niemand

Hann. Münden. In einem Einfamilienhaus in der Straße "Auf dem Eichsfeld" im Mündener Ortsteil Wiershausen kam es am Montagabendabend gegen 18.40 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Schwelbrand. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt, sie konnten rechtzeitig das Haus verlassen, da ein Rauchmelder im Erdgeschoss Alarm auslöste. Dank des Einsatzes der alarmierten Ortsfeuerwehren aus Wiershausen, Lippoldshausen und Hann. Münden konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt waren rund 40 Feuerwehrkameraden im Einsatz.

Durch den Brand wurde das Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen und ist derzeit nicht bewohnbar. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens kann zurzeit noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Vereinsmitglieder des MRV setzen 140 Bäume
Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Filmbüro Göttingen gegründet

Kreisstadt soll als TV-Kulisse vermarktet werden
Filmbüro Göttingen gegründet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.