Brandschützer leisten 1.200 Stunden

+
(V.li.) Stellvertrertretender Ortsbrandmeister Elmar Wittwer, Ehrenmitglied Werner Gerke , Jubilar und Ortsbrandmeister Sven Krüger sowie Kameradschaftsführer Thomas Teuteberg.

Mielenhausen. Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen in der Mielenhäuser Feuerwehr.

Mielenhausen. Fast 1.200 Stunden haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ehrenamtlich für die Allgemeinheit geleistet. Um fit für den Einsatzfall zu sein, haben sich die Kameradinnen und Kameraden an 60 Übungsabenden fortgebildet, den Umgang mit technischem Gerät geübt und Gemeinschaftsdienste im Dorf verrichtet. Mit fünf Einsätzen zählte Ortsbrandmeister Sven Krüger das vergangene Jahr zu den eher ruhigen Jahren. Die Wehr rückte zu einem Hochwassereinsatz aus, einem PKW-Unfall vor Dorfeinfahrt, einer nachbarschaftlichen Löschhilfe in Scheden und einer gemeinschaftlichen Alarmübung mit weiternen Mündener Wehren auf dem Eichhof in Volkmarshausen. Neu hinzugekommen ist die Aufgabe des Brandschutzwachdienst bei öffentliche Veranstaltungen. Hier stellte die Mielenhäuser Wehr den Brandschutzwachdienst anlässlich der  Stapelmahlzeit im Mündener Rathaus. Ortsbrandmeister Sven Krüger sagte allen Dank, die dazu beigetragen hatten, dass die Bürger sich auf ihre Ortsfeuerwehr verlassen können.Zwei Funktionen wurden im Ortskommando neu besetzt: Die Versammlung  wählte Sebastian Menn zum Sicherheitsbeauftragten und Nils Lamster zum Maschinisten. Aus der Jugendfeuerwehr wurde André Jahns in den aktiven Dienst übernommen.

Ortsbrandmeister Sven Krüger beförderte  Alexander Schmidt zum Oberfeuerwehrmann. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Elmar Wittwer wurde von Stadtbrandmeister Röthig zum Ersten Hauptlöschmeister befördert.Geehrt wurden als Anerkennung für ihre Verdienste in der Freiwilligen Feuerwehr mit der Ehrenurkunde des Kreisfeuerwehrverbandes e.V. für 60 Jahre Wilfried Gerke und Kurt Lange, für 50 Jahre Werner Gerke und für 25 Jahre Andrea Schucht, Jutta Nestler und Helga Wasgindt.Jürgen Liebrecht gratulierte im Namen von Rat und Verwaltung  den Ersten Hauptfeuerwehrfrauen Andrea Schucht und Jutta Nestler zum 25-jährigen Dienstjubiläum.

Arend 2. Vorsitzender der Feuerwehrkameradschaft

Im Anschluss an die Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehrkameradschaft statt. Kameradschaftsführer Thomas Teuteberg berichtete über die Tätigkeiten im zurückliegenden Geschäftsjahr und informierte über die anstehenden Aufgaben für 2014. Als neuer  2. Vorsitzender wurde Jan-Philip Arend gewählt.Werner Gerke wurde aufgrund seines über 40-jährigen Wirkens als Schriftführer zum Ehrenmitglied der Feuerwehrkameradschaft gewählt. Anlässlich seiner 20-jährigen Dienstzeit als Ortsbrandmeister gratulierten die Kameradinnen und Kameraden der  Ortsfeuerwehr Sven Krüger und überreichten eine Urkunde sowie einen "Krug mit Löschmittel".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.