Wer bremst, gewinnt!

+
Pfarrer Berthold Kraft (Mitte), selbst ein begeisterter Motorradfahrer, hält den Biker-Gottesdienst.

Biker danken am Sonntag in Reinhardshagen für unfallfreie Saison

Reinhardshagen-Vaake. „Wer bremst, gewinnt“: Dieses griffige Thema haben sich die Organisatoren für ein bemerkenswertes Event ausgedacht, das längst Tradition hat und in dessen Mittelpunkt ein nicht alltäglicher Gottesdienst steht. Dass den einmal mehr Berthold Kraft hält, liegt auf der Hand: Zum einen ist er Pfarrer der Gemeinde, in der er stattfindet, zum anderen Mitglied des Vereins, der ihn mitorganisiert und außerdem ist er selbst begeisterter Biker.

Seite an Seite mit den „Blue Knights“

Wie das alles zusammen passt? Ganz einfach: Es geht selbstverständlich um den Motorrad-Gottesdienst, kurz: MoGo, den die „Blue Knights Germany XV“ gemeinsam mit Krafts Kirchengemeinde Reinhardshagen organisiert haben und den die Fahrer als Dank für eine unfallfreie Motorrad-Saison am Sonntagnachmittag, 25. August, feiern möchten. „Die Idee hinter dem Thema „Wer bremst, gewinnt“ ist, dass gute Entscheidungen manchmal einen Moment Zeit brauchen – auf der Straße genauso wie in der Begegnung zwischen Menschen“, erläutert Pfarrer Kraft. Gemeinsam mit den „Blauen Rittern“, die ihren Namen in Anlehnung an die Uniformfarbe ihrer Gründungsväter, amerikanische Polizisten tragen, pflegen die des „Chapters Germany XV“ mit Sitz in Hofgeismar mit dem MoGo eine Tradition, die sie mit anderen Bikern teilen möchten. So sind alle interessierten Motorradfahrer aus der Gegend am letzten August-Sonntag herzlich eingeladen.

Treffpunkt ist um 13 Uhr an der Kirche in Reinhardshagen-Vaake, Am Weserufer. Dort startet zunächst eine geführte Motorradtour. Geplante Rückkehr ist gegen 15 Uhr, pünktlich zum Beginn des Gottesdienstes in der Vaaker Kirche. Im Anschluss können sich die Fahrer schließlich noch in geselliger Runde im Kirchgarten bei Speis’ und Trank zu vernünftigen Preisen stärken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Polizei überprüft dubiose Messerset-Verkäufer

Teuer oder billig, echt oder gefälscht? Die Beamten suchen nun die Käufer zur Klärung des Sachverhalts.
Mündener Polizei überprüft dubiose Messerset-Verkäufer

Wachsame Augen an der Mündener Freilichtbühne

Die Versorgungsbetriebe installierten Kameras für den Förderverein
Wachsame Augen an der Mündener Freilichtbühne

,Kaum Unterstützung gibt es beim Sparen‘

Harald Wegener über seinen Stand als Mündener Bürgermeister
,Kaum Unterstützung gibt es beim Sparen‘

Neugier an der Wanfrieder Schlagd

Bürger wollten Sanierungspläne genau wissen
Neugier an der Wanfrieder Schlagd

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.