Mündens Nachwuchs wird auf dem Rad fit gemacht

+
(V.li.) Kontaktbeamter Volker Grube, Lehrerin Ilka Meyer, Klaus Ulbricht von der Verkehrswacht Münden und Garbriele Schuster freuten sich, dass die Viertklässler ihre Fahrradprüfung antreten konnten. Die Mündener Sparkasse unterstützt das Projekt an den Grundschulen im Altkreis Münden mit 500 Euro.

Fahrradprüfung an der Neumündener Grundschule – Sparkasse unterstützt das Projekt

Hann. Münden.  Am Straßenverkehr sicher auf zwei Rädern teilnehmen, das wollen die Viertklässler der Grundschulen im Altkreis Münden. Bei einer Fahrradprüfung in der vergangenen Woche konnten die Kinder der Brüder-Grimm-Schule in Neumünden zeigen, was sie in den zurückliegenden drei Wochen gelernt haben. Da nämlich wurde mit Klassenlehrerin Ilka Meyer Theorie und Praxis gebüffelt. Bei einem Mini-Test mussten die Kids unter anderem die Ausstattungsmerkmale eines verkehrssicheren Fahrrads kennen. Für die Vorbereitung hatte die Verkehrswacht Münden Prüfungsbögen und Lernhilfen bereit gestellt. Sie stattet damit alle Grundschulen in Staufenberg, Hann. Münden und Dransfeld aus. An den Kosten für das Arbeitsmaterial beteiligt sich die Mündener Sparkasse mit einem Betrag von 500 Euro. Schon seit 15 Jahren, informiert Mitarbeiterin Gabriele Schuster, werden die Fahrradprüfungen unterstützt.

Am Dienstag vergangener Woche ging es auf dem Schulhof dann auf den Sattel: 17 Schülerinnen und Schüler traten zum praktischen Test an. Volker Grube, Kontaktbeamter der Mündener Polizei, der die Verkehrserziehung in den Schulen auch aktiv unterstützt, nahm die Prüfung ab. Bewältigt werden musste unter anderem das Anfahren mit Schulterblick und Handzeichen, eine Balance-Fahrt auf dem Spurbrett, das einhändige Fahren im Kreis, Spurwechsel und Slalom auf Zeit mit anschließender Zielbremsung. Die einzelnen Stationen simulieren alltägliche Szenen eines Fahrradfahrers im Straßenverkehr. Laut Grube gehe es darum die Sicherheit der Kinder im Umgang mit dem Zweirad zu schulen, aber auch die Rücksichtnahme und Umsicht gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern. Vorbildlich trugen die Kinder ausnahmslos einen Fahrradhelm. Allein schon beim Sicherheitsaspekt machen sie damit so manchen Erwachsenen schon etwas vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Große Parteien verlieren auch Wähler im Landkreis Göttingen

Die Ergebnisse der Bundestagswahl im Wahlkreis 53: Oppermann (SPD) holt 34,9 Prozent
Große Parteien verlieren auch Wähler im Landkreis Göttingen

Vom Apfel zum Saft in Reinhardshagen

Die Apfelannahme in der Kelterei Gerth‘s brummt, auch wenn die Ernte 2017 etwas schwächer ausfällt.
Vom Apfel zum Saft in Reinhardshagen

Göttinger Messerstecher stellt sich nach hohem Fahndungsdruck

Das Amtsgericht Göttingen erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung - die Polizei vermutet eine Beziehungstat
Göttinger Messerstecher stellt sich nach hohem Fahndungsdruck

Quartierskonzept soll CO2-Ausstoß in Neumünden senken

Förderungen im sechsstelligen Bereich winken – Bürgerversammlung am 20. Oktober geplant
Quartierskonzept soll CO2-Ausstoß in Neumünden senken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.