Mündener Buchhandlung Winnemuth feierte Doppeljubiläum

+
(V.li.) Tabea Klaus, Inge Weske, Brigitte Rewald, Christel Herbold, Hella Winnemuth, Sahra Oppermann. Oben Angela Oppermann und Beate Parkner.

Runde Geburtstage an der Ecke Rosenstraße/ Burgstraße

Hann. Münden.30 Jahre, 50 Jahre, zwei runde Geburtstage feierte Hella Winnemuth am Samstag. Sehr viele waren gekommen, um mit kleinen Geschenken und Blumen zu gratulieren. Vor der Buchhandlung hatten die Mitarbeiterinnen Tische und Bänke aufgestellt. Bei frühlingshaften Temperaturen tranken die Gäste mit Sekt oder alkoholfreien Getränken auf das Wohl der Buchhändlerin. Dazu gab es appetitlich zubereitete kulinarische Häppchen. Auch zahlreiche Losgewinne wurden eingetauscht, natürlich in Form von Büchern. Ihre Lehre begann die Jubilarin 1968 in der damaligen Buchhandlung Erwin May, Lange Straße. Nach zehn Jahren wechselte sie für weitere zehn Jahre nach Göttingen. Aber es zog die heute 67-jährige in „ihr geliebtes Münden“ zurück und so konnte sie vor 30 Jahren die Buchhandlung im schnuckeligen Eckhaus Rosenstraße/ Burgstraße eröffnen. Sucht ein Kunde im Laden nach Büchern für ein bestimmtes Thema, wird er professionell beraten. Denn für Winnemuth und ihre Mitarbeiterinnen ist Lesen nicht nur Beruf, sondern auch Hobby. Neben Sachbüchern, Romanen und Krimis gibt es Hörbücher und umfangreiche Kinder- und Jugendliteratur. Wer stöbern möchte, ist herzlich willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umweltsauerei bei Bühren

Unbekannte entsorgen Kanister und Altölfässer im Wald - Erdboden und Pflanzen verunreinigt
Umweltsauerei bei Bühren

Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Thomas Baake übernimmt den Vorsitz
Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Bewerbungen sind noch bis Ende Juli möglich
Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Überraschungen entlang der Weser

Einheimische können die Region neu entdecken - mit einem Buch
Überraschungen entlang der Weser

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.