Bürgertreff begrüßt neue Mitarbeiterin

+
(v.li.) Landtagsabgeordneter Ronald Schminke und Karen Schoch, erste Vorsitzende Bürgertreff e.V. begrüßen Vera Razat, Leiterin für Sozialprojekte im Bürgertreff.

Vera Razat heißt die neue Leiterin für Sozialprojekte im Bürgertreff.

Hann. Münden.  Vor den Osterfeiertagen hatte Ronald Schminke Kaffee und Kuchen im Bürgertreff, Ziegelstraße 56, spendiert. Viele Jahre war Viviana Castillo Quartiersmanagerin gewesen. 2009 wurde der Verein Bürgertreff e.V. gegründet und mit Ausscheiden von Castillo die zahlreichen Aktivitäten von Ehrenamtlichen in Eigenregie durchgeführt. Beispielsweise Hausaufgabenhilfe, Ferienprogramme für Schulkinder, Bastelkurse, Deutschkurse, Näh-Café, Koch Club, Schachclub, Treffen der Briefmarkenfreunde und der Bürgerinitiative ein.münden. „Alle im Haus seien Goldwert“, sagte die erste Vorsitzende des Bürgertreff-Vereins Karen Schoch. Nach dem starken Flüchtlingszustrom sei die größte Hürde, trotz vieler Spenden, das Geld gewesen. Nun kommt endlich Fördergeld vom Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Eine Vollzeitmitarbeiterin konnte eingestellt werden. Vera Razat heißt die neue Leiterin für Sozialprojekte. „Ihr seid total engagiert, hier findet gelebte Integration statt“, sagte die studierte Germanistin und Lehrerin mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation. Sie freut sich, dass sie „hier arbeiten darf“ im Miteinander und Füreinander. Die 51-jährige bringt reichlich Erfahrung mit, denn seit 1995 hat sie immer in der Jugendhilfe und in der Bildungs- und Projektbegleitung gearbeitet.

Hilfe sei nötig gewesen

„Bettina Sangerhausen hat mich angerufen“, erklärte Ronald Schminke die Vorgeschichte. Sie habe die Situation im Bürgertreff geschildert und, dass unbedingt professionelle Hilfe nötig sei. Daraufhin hat er Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt in den Bürgertreff eingeladen. Bei ihrem Besuch sagte Rundt ihre Unterstützung zu. Doch welche Enttäuschung, als auf den gestellten Antrag vom Ministerium eine Absage kam. „Ich war richtig sauer“, so Schminke. Kurz entschlossen fuhr Schminke mit zwei Ehrenamtlichen des Bürgertreffs nach Hannover und erreichte die Bewilligung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kurz abgelegte Geldbörse in Discounter in Alsfeld gestohlen

Am Samstag, 23. September, gegen 11.45 Uhr probierte ein Kunde in einem Discounter in der Grünberger Straße ein Paar Schuhe an und legte dabei kurz seine Geldbörse in …
Kurz abgelegte Geldbörse in Discounter in Alsfeld gestohlen

Motorrad in Escherode gestohlen

Die Ducati war fünf Jahre alt und hatte einen Wert von etwa 10.000 Euro.
Motorrad in Escherode gestohlen

Große Parteien verlieren auch Wähler im Landkreis Göttingen

Die Ergebnisse der Bundestagswahl im Wahlkreis 53: Oppermann (SPD) holt 34,9 Prozent
Große Parteien verlieren auch Wähler im Landkreis Göttingen

Vom Apfel zum Saft in Reinhardshagen

Die Apfelannahme in der Kelterei Gerth‘s brummt, auch wenn die Ernte 2017 etwas schwächer ausfällt.
Vom Apfel zum Saft in Reinhardshagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.