Diebesgut mit gestohlenem Lkw abtransportiert

+

Hann. Münden. Messing in Volkmarshausen gestohlen und mit geklautem LKW Diebesbeute weggeschafft.

Hann. Münden. Aus der Firmenhalle eines metallverarbeitenden Betriebes im Industriegebiet des Hann. Mündener Ortsteiles Volkmarshausen haben Unbekannte am vergangenen Wochenende rund 1.800 Kilogramm hochwertige Messingspäne und etwa eine Tonne Messingendstücke im Gesamtwert von mehreren tausend Euro gestohlen. Derzeitigen Ermittlungen zufolge ereignete sich die Tat am frühen Sonntagabend. An dem Einbruch waren vermutlich mehrere Personen beteiligt.

Die Täter drangen wahrscheinlich durch eine aufgebrochene Tür in die Halle ein. Mit einem Hubwagen wurde das in Containern gelagerte Metall danach ins Freie geschafft und auf einen für den Abtransport bereitstehenden LKW mit Pritsche verladen. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen wurde das Fahrzeug vom Typ Iveco Kipper zuvor im  zwölf Kilometer entfernten Dransfeld gestohlen. Der Zeitwert des 13 Jahre alten LKW beträgt nach ersten Schätzungen etwa 7.000 Euro.

Von den Dieben, dem LKW und der Beute fehlt bislang jede Spur. Die Polizei Hann. Münden hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.