Direkter Draht zum Arbeitgeber

+

Was ein Rekrutierungstag genau ist und welche Vorteile er für Bewerber und Firmen bringt, konnte man am vergangenen Donnerstag in Hann. Münden erl

Was ein Rekrutierungstag genau ist und welche Vorteile er für Bewerber und Firmen bringt, konnte man am vergangenen Donnerstag in Hann. Münden erleben. Dunja Kreuer vom Arbeitgeberservice des Landkreis Göttingen, Standort Hann. Münden, hatte dazu in den Konferenzraum der GAB eingeladen. 40 Bewerber hatten dort die Chance, direkt mit Personalverantwortlichen in Kontakt zu treten. Die Arbeitssuchenden ALG-II-Empfänger aus dem Landkreis Göttingen trafen dort auf Jörg Wittling, kaufmännischer Leiter der Firma WMU aus Hann. Münden und Mats-Peter Hopf, Personalvermittler der Firma EDWORK aus Kassel.

Die stellten ihre Unternehmen den Arbeitssuchenden vor und unterbreiteten ihnen zudem Stellenangebote, denn die Firma WMU (Weser-Metall-Umformtechnik) und das Personalvermittlungsunternehmen EDWORK haben den 2. Rekrutierungstag unterstützt. Später gab es dann Zeit für Fragen in Gruppen- und Einzelgesprächen. Und der gelernte Schlosser Süleyman Öztel (48) aus Vaarlosen schloss gleich Kontakt zur Firma WMU, die ihm ein Praktikum angeboten hat, eine Qualifizierungsmaßnahme mit Aussicht auf Übernahme. Er freute sich sehr, denn zuvor hatte er 300 Bewerbungen an Firmen geschrieben.

Sowohl von Bewerber- als auch von Seiten der Firmenvertreter wurde der 2. Rekrutierungstag als sehr positiv bewertet.

Von Unternehmerseite freute man sich über das Interesse der Bewerber. Und sagt, das ein solcher Tag sehr persönlich sei und dadurch jeder die Möglichkeit habe, sich vorzustellen und eine Chance erhalte. "Es gibt immer einen großen Personalbedarf, Fachkräfte fehlen", informierte Dunja Kreuer über die aktuellen Jobaussichten.

War der erste Rekrutierungstag zusammen mit der Hann. Mündener Firma DOS Software Systeme für Bewerber aus dem IT-Bereich, so gab es diesmal für die ALG-II-Empfänger spezielle Stellenangebote aus dem technisch-gewerblichen Bereich sowie dem kaufmännischen Bereich inklusive Verkauf.

Den direkten Draht zum Arbeitgeber nutzten die eingeladenen Bewerber gern. Und für wen nicht gleich etwas Passendes dabei war, der konnte seine Bewerbungsmappe abgeben und sich von Dunja Kreuer vom Arbeitgeberservice oder den Vertretern vom Jobcenter des Landkreis Göttingen am Standort Hann. Münden, Wilfried Spiller (Bewerbungsservice) oder Nina Grünewald (Arbeitsvermittlerin) beraten lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Open Air mit Jigsaw

Göttinger covern Rock-Evergreens an der Tillyschanze
Open Air mit Jigsaw

Einbruch in Einfamilienhaus in Oberode

Täter kamen durch die Terrassentür, Beute unbekannt
Einbruch in Einfamilienhaus in Oberode

Pkw brannte auf der A7

Mündener Feuerwehr zu Einsatz zwischen Hedemünden und Lutterberg gerufen
Pkw brannte auf der A7

Das Thema Gesundheit wird immer wichtiger

Mündener VHS startet in neues Semester
Das Thema Gesundheit wird immer wichtiger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.