Drammetal: Gefahrguttransporter kommt von der Fahrbahn ab

+

Friedland. Die A 38 in Richtung Kassel ist voll gesperrt.

Friedland. Nach einem LKW-Unfall im Autobahndreieck Drammetal ist die A 38 in Richtung Kassel derzeit voll gesperrt. Ersten Ermittlungen zufolge kam ein LKW-Fahrer aus Norddeutschland heute Morgen gegen 6.30 Uhr mit seinem Fahrzeug im Bereich des sogenannten "Ohres" auf regennasser Straße aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Der LKW beschädigte mehrere Meter Schutzplanke und stellte sich anschließend quer. Der 33-jährige Brummifahrer blieb unverletzt.

Bei dem verunfallten Fahrzeug handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen zwar unbeladenen aber noch nicht gereinigten Gefahrguttransporter. An der Unfallstelle sind deshalb derzeit Experten der Göttinger Berufsfeuerwehr und der Polizei im Einsatz.

Der Verkehr in Richtung Kassel wird auf die A 7 in Richtung Hannover bis zur Anschlussstelle Göttingen umgeleitet. Hier kann auf die A 7 in Richtung Kassel aufgefahren werden. Größere Staus sind bislang ausgeblieben. Da die Bergungsarbeiten aber nach ersten Schätzungen vermutlich noch mehrere Stunden andauern werden, empfiehlt die Polizei Göttingen, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der A7 in Fahrtrichtung Kassel

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Vollsperrung der A7 in Fahrtrichtung Kassel

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Feuer in Löwenhagen

Zwei Fachwerkhäuser unbewohnbar, Pkw komplett ausgebrannt
Feuer in Löwenhagen

Wer kauft den Mündener Packhof?

Laut Stadt liegen mehrere Interessensbekundungen vor – Bewerber sollen ihre Konzepte im März vorstellen
Wer kauft den Mündener Packhof?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.