Drei Personen bei Unfall auf der B 80 verletzt

Der Zusammenstoß ereignete sich zwischen Hedemünden und Hann. Münden. Die Bundesstraße war rund eine Stunde lang voll gesperrt.

Hann. Münden. Beim Zusammenstoß zweier Pkw sind am Morgen gegen 7.05 Uhr auf der B 80 zwischen Hedemünden und Hann. Münden drei Menschen verletzt worden. Die Bundesstraße war für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen etwa eine Stunde lang voll gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen geriet ein aus Richtung Hedemünden fahrender 21-Jähriger aus der Gemeinde Reinhardshagen mit seinem VW Golf aus bislang ungeklärter Ursache kurz vor dem Ortseingang Hann. Münden in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Caddy.

Bei dem Zusammenstoß wurden der 21-Jährige und die beiden Insassen des Caddys, die 49-jährige Fahrerin aus Hann. Münden und die 20 Jahre alte Beifahrerin aus Witzenhausen, verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Erste vorsichtige Schätzungen gehen von einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro aus. Neben Polizei und Abschleppdienst waren insgesamt zwei Rettungswagen, ein Notarztwagen und 16 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Lippoldshausen und Hedemünden eingesetzt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Unfallzeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05541/951-0 bei der Polizei in Hann. Münden zu melden.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.